Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Touch Taster | Prototyping

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zum LED Controller Thema:

    Für den Taster ist es quasi fast egal ob du das den Controller oder einen extra IC machen lässt. Der Controller kriegt das für den Anwendungsfall genauso gut hin. Wenn es um LED zur Beleuchtung geht, würde ich einen separaten Controller nehmen. Das hält den Code und die Schaltung bei vielen Kanälen auch etwas sauberer und modularer.

    Wenn du allerdings 4x RGB haben willst: Nimm nen extra IC....

    Kommentar


      #17
      Für den Prototypen nehme ich jetzt stinknormale weiße LED's die direkt am controller angeschlossen werden.
      Ich hab nämlich jetzt schon Probleme mit dem Routing und da hab ich die Rules bei Kapazitiven Layouts noch nichtmal berücksichtigt (Ground um die Taster und den Proximity sensor, Hinter den Sensoren hashed ground usw..)

      Ich lass mir da mal ein board machen und wenn das funktioniert, dann hätte ich sowieso gern den Controller direkt am board so das man die Platine einfach auf die Siemens bcu aufstecken kann. Da ich aber da ein extrem flaches Design brauche wird das schwierig bis nahezu unmöglich wenn ich den controller dann programmieren will. Ich müsste das über JTAG machen und die pins nach vorne rausschauen lassen, aber nicht über die platine bzw. maximal nen milimeter.

      Ich lad das design mal auf meinen Github account. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.
      Aber Achtung! Meine letzte Eagle Schaltung ist ~17 Jahre her und da hab ich noch mit 8051 gewerkelt.
      Zuletzt geändert von ChriD; 16.05.2018, 17:48.

      Kommentar


        #18
        Zitat von Drummer3333 Beitrag anzeigen
        eine Idee fürs lackieren: nicht die Vorderseite sondern die Rückseite lakieren und fräßen, somit ist die Vorderseite immer schön glatt.
        Durch die Grundierung sieht die lackierte Fläche auf dem Träger (also die Rückseite) leider nicht wirklich hübsch aus. Aber ich bin mittlerweile mit dem Lackierungsergebnis mit Klarlack drüber eigentlich ganz zufrieden. Mal schaun ob ich das auch öfters hinbekomme.

        Kommentar


          #19
          Ich bräuchte nochmal Eure Hilfe.

          Ich habe mich jetzt doch für einen STM32 (STM32L072CBT) direkt auf der Platine enstchieden (STM weil der einen Standard bootloader besitzt im Gegensatz zum SAMD)
          Auch werde ich auf den Extra Touch Controller verzichten und die Touch Pins des STM32 benutzen.
          Ich bin gerade dabei die Schaltung zu entwicklen und bin mir noch etwas unsicher ob ich alles für ein funktionables minimales Setup zusammenhabe.


          Spannungsversorgung
          Die Spannungsversorgung läuft über einen 3.3V Fix-Spannungsregler welcher von der Siemens BCU +5V gespeist wird.
          Alle VDD und der VDDA (analog voltage) pin werden damit gespeist


          USB Verbindung
          Die USB Verbindung erfolgt über tag-connect. Im Grunde sind das nur pads anstatt eines ausgewachsenen Buchse. (für USB-Buchse kein Platz)
          Die USB Versorgung speißt NICHT den MC, sondern nur den USB Controller im MC (Ich will mir die Schaltung für meherer Sources ersparen)
          D.h aber halt das ich beim programmieren des MC den VCC zusätzlich speisen muss. Das ist mir aber egal da es ja nur ein mal "offline" bzw. während develop gemacht werden muss
          Die Datenleitungen sind direkt an den USB Controller im MC angeschlossen, nur der USB Spannungsversorgung läuft über eine 500mA Sicherung und einen 220 Ohm Widerstand


          Oszilator
          Der STM32L072CBT hat eingänge für 2 Oszilatoren
          Ich könnte die Internen Oszilatoren verwenden. aber ich weiß nicht ob die für USB takt usw. genau genug sind.
          Deshalb habe ich den HSE und LSE angeschlossen. Den HSE mit 8 MHZ . der kann intern dann auf vielfache von 8 getaktet werden
          Aber bei den CL's bin ich mir überhaupt nicht sicher ob die Werte korrekt sind.
          (Für LSE 7pf und HSE 8Mhz 18pf)
          Eventuell sollte ich komplett auf die externen oszilatoren verzichten? Wie sieht das mit dem Seriel Interface für KNX aus?


          Boot Mode
          Naja.. Da muss ich wohl leider einen juper wo einbauen damit ich das ding in den bootmodus versetzen kann und dann via USB (DFU bootloader) pins bzw. UART pins entweder das programm, oder gar einen arduino bootloader raufkriege.
          Zur Sicherheit wärs wohl gut wenn ich nicht nur die USB ports, sondern auch den USART1 bzw 2 als pads mache.


          Reset Button
          Angeschlossen wie im Datenblatt beschrieben


          Ist das obig genannte genug für eine Minimalschaltung um den STM32 funktionabel zu bekommen?
          Oder fehlt mir etwas Gravierendes?


          Danke für Eure Infos

          Kommentar


            #20
            Huh...du hast da was vorgenommen

            Die Cs für den Quarz müssen im Datenblatt stehen. Ich habe bis jetzt immer 8MHz mit eingebauten Cs genommen. 32khz mit 22pf.
            Bootloader bei STM32 ist so ne Sache... Aus der Erfahrung heraus: lieber für 2Euro STLink Adapter kaufen und gut ist es

            Wo ich eher in deinem Fall Bedenken habe: wir haben jetzt zwar STM32 Support, aber nur mit dem Offiziellen Arduno Core von STM32. Und da ist dein MCU nicht supportet. Neue MCUs nehmen die gerne auf, aber nur wenn man selbst PR macht (ist sehr einfach, ich habe auch schon ein paar gemacht).

            Man kann STM32 auch mit MBED programmieren, aber da haben wir unsere lib nicht getestet...und bis jetzt nicht geplant

            Kommentar


              #21
              Danke für die Tipps

              Aus der Erfahrung heraus: lieber für 2Euro STLink Adapter kaufen und gut ist es
              Ich denke das mit den STLink Adapter ist gut. Das werde ich so machen. Ich hab garnicht geschaut das es die so günstig gibt.

              Wo ich eher in deinem Fall Bedenken habe: wir haben jetzt zwar STM32 Support, aber nur mit dem Offiziellen Arduno Core von STM32. Und da ist dein MCU nicht supportet.
              Mir ist grundsätzlich egal was es für einer ist. Er muss halt den integrierten Touch Controller besitzen.
              Dann benutze ich den STM32L053R8. Der ist am Nucleo L053R8 board drauf und das ist in der "supported" liste enthalten
              Sofern das die liste da ist
              https://community.st.com/community/s...in-arduino-ide


              Na dann bau ich die Schaltung mal auf das neue Brain um

              EDIT: Eugenius Welchen 8MHZ mit integrierten CS hast du den genommen?
              Zuletzt geändert von ChriD; Heute, 10:00.

              Kommentar


                #22
                Die aktuellste Liste: https://github.com/stm32duino/Arduino_Core_STM32

                noch so als Tipp: nimm gleich Prozessoren mit mehr Flash, z.B. "E" am Ende... Die mit 8 haben nur 64KB und das kann in bestimmten Fällen schon grenzwertig werden: https://github.com/stm32duino/Arduin...M32/issues/228

                Meine Empfehlung wäre: STM32L432KC, STM32L152RE


                Quarz bei Digikey: 490-1195-1-ND

                Kommentar

                Lädt...
                X