Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Feature Wunsch: Dreistockklemmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von BadSmiley Beitrag anzeigen
    Dann setzt die LL Klemme in die Mitte und fang mit der 2 Unten das zählen an. Ich weiß nicht wer die Idee gesät hat, es muss immer erst die LNPE Klemme und dann die LL Klemme kommen und dann wird auch noch die Zählweise geändert, aber ich baue schon immer erst die LL und dann die LNPE Klemme.
    Ich denke das ist der Logik geschuldet, dass eine NYM-J-Leitung immer PE und N und L beinhaltet egal ob drei oder fünf Adern. Daher fängt man meist mit der LNPE-Klemme an und erweitert die weiteren Aussenleiter.
    Eine automatische Zählung müsste die preferierte Reihenfolge vom Benutzer konfigurieren lassen können.

    Gruß
    Karsten

    Kommentar


      #17
      Zitat von kisenberg Beitrag anzeigen
      Eine automatische Zählung müsste die preferierte Reihenfolge vom Benutzer konfigurieren lassen können.
      Dann zeichnest oder baust du aber falsch. Eines von beiden stimmt nicht. Du müsstest nämlich PE/L/N/L/L zeichnen, macht aber keiner. Alle zeichnen L/L/L/PE/N und bauen dann aber anders. Ich baue und zeichne gleich, was ist jetzt richtig?

      Nachtrag:
      Zitat von kisenberg Beitrag anzeigen
      Ich denke das ist der Logik geschuldet, dass eine NYM-J-Leitung immer PE und N und L beinhaltet egal ob drei oder fünf Adern. Daher fängt man meist mit der LNPE-Klemme an und erweitert die weiteren Aussenleiter.
      Bei meiner Zählweise und Bauweise hast du links "oben" immer den braunen und erweiterst dann automatisch um schwarz und grau. Wenn du baust wie bei dir, ist der braune einmal oben und einmal unten und dann auch noch rechts. Was ist eindeutiger und sofort ersichtlich?
      Zuletzt geändert von BadSmiley; 12.08.2018, 09:45.
      Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

      Kommentar


        #18
        Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
        IOder willst Du je ein 5x1.x und 3x1.x zusammenklemmen? Das ging dan irgendwie aus deiner Fragestellung nicht hervor.
        Es geht rein um die automatische Zählung der Aussenleiter-Klemmenanschlüsse bei Dreistockklemmen, wenn in meinem Beispielbild eine NYM-J 3- und NYM-J 5-Leitung nebeneinander auf Klemmen aufgelegt werden. Verbunden sind die natürlich nur über die N-Sammelschiene.

        Welche Auflegereihenfolge ist denn bspw.die bewährteste bei einer NYM-J 5-Leitung – Bild 1 oder 2?
        You do not have permission to view this gallery.
        This gallery has 2 photos.
        Gruß
        Karsten

        Kommentar


          #19
          Es gibt keine Norm, wo drin steht das L2 grau oder schwarz sein muss. Es gibt Empfehlungen die besagen br / sw / gr . Ich lasse auch immer so auflegen.
          Mfg Micha
          Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

          Kommentar


            #20
            Zitat von BadSmiley Beitrag anzeigen
            Bei meiner Zählweise und Bauweise hast du links "oben" immer den braunen und erweiterst dann automatisch um schwarz und grau. Wenn du baust wie bei dir, ist der braune einmal oben und einmal unten und dann auch noch rechts. Was ist eindeutiger und sofort ersichtlich?
            Scheint wohl etwas missverständlich gewesen zu sein. Bei mir ist der braune Leiter immer unten.

            Gruß
            Karsten

            Kommentar


              #21
              Nö, laut deinem Post https://knx-user-forum.de/forum/supp...21#post1255621 schreibst Du 1 und 3 ist braun, und die sind nun mal oben.
              Mfg Micha
              Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

              Kommentar


                #22
                Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
                Nö, laut deinem Post https://knx-user-forum.de/forum/supp...21#post1255621 schreibst Du 1 und 3 ist braun, und die sind nun mal oben.
                Dann haben wir eine unterschiedliche Auffasung von oben und unten. Meine Definition habe ich beigefügt. Wenn man den PE mitbetrachtet, wäre der unten, L mittig und N oben.

                You do not have permission to view this gallery.
                This gallery has 1 photos.
                Gruß
                Karsten

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von kisenberg Beitrag anzeigen
                  Es geht rein um die automatische Zählung der Aussenleiter-Klemmenanschlüsse bei Dreistockklemmen, wenn in meinem Beispielbild eine NYM-J 3- und NYM-J 5-Leitung nebeneinander auf Klemmen aufgelegt werden.
                  Das Tool macht ja sowohl Vorschläge zur Numerierung als auch Aderbelegung je Nummer.

                  Dies ist nicht der einzige Weg wie man es machen kann, aber wenn du keine Vorgaben oder Vorlieben hast ein sehr sinnvoller und erbrobter. Bevor du dir selbst was ausdenkst nimm die Vorlagen, es ist der einfachste und schnellste Weg.

                  Mit dem Bild von BadSmiley hast du dann auch eine gute Vorstellung, wie es später aussehen kann/soll.

                  Ansonsten gibt es keinerlei mir bekannte Normen die etwas festlegen. Man macht es so wie vom Meister erklärt, wie in einer Herstellerschulung gezeigt oder nimmt irgendwann Ideen von Kollegen auf.

                  Eine automatische Zählung müsste die preferierte Reihenfolge vom Benutzer konfigurieren lassen können.
                  Die Aufgabe des Stromlaufplans sehe ich darin einen sinnvollen Vorschlag zu machen aber nicht tausende Varianten automatisch anzubieten. Das würde den Einstiegsaufwand zu stark erhöhen. Wer es anders haben möchte, konfiguriert sich eine Klemme um und kopiert sie mehrfach.
                  eibmeier hat früher Z. B auch im Plan immer L N PE L L Klemmen gezeichnet um näher an der Realität zu sein.
                  Zuletzt geändert von bluegaspode; 12.08.2018, 11:12.
                  Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                  Kommentar


                    #24
                    Chris' Klemmenbeschriftung mit Nummer der Klemme und Ebene finde ich ganz gut. Allerdings sollte konsequenterweise auch PE wie bei L und N beschreibbar sein. Derzeit sieht das wie abgebildet aus. Mit bspw. 4U = PE wäre das stringenter.
                    You do not have permission to view this gallery.
                    This gallery has 1 photos.
                    Gruß
                    Karsten

                    Kommentar


                      #25
                      Das hatten wir schon im Beta Test ausführlich diskutiert. N und PE gehören zuortenbar zu einer Klemme (sogar farblich markiert) was willst Du da beschriften?
                      Mfg Micha
                      Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

                      Kommentar


                        #26
                        In 99% der mir bekannten Installationen wird dem PE und N keine eigene Klemmennummer gegeben. Daher wird dies kein Feature des Stromlaufplans werden.

                        Die Klemmennummerierung von Chris ist sehr individuell (aber bei ihm notwendig) Leider unterstützt sie nicht das Ziel, gute und schnelle Dokumentation für neue Anlagen zu erzeugen. Das Tool weiß aktuell ja gar nicht, welche Klemmen konkret benutzt werden und könnte die Nummerierung nicht automatisch vornehmen. Es wäre auch ein irrer Pflegeaufwand bei der Anlage von Klemmenblöcken schon die konkreten Klemmen zu definieren.

                        Der sinnvollere und zeitsparendere Weg ist, das Tool automatisch aufsteigend nummerieren zu lassen (so wie jetzt) und Klemmen zu wählen, wo jede Ader eine ordentliche Bezeichnung/Plättchen bekommen kann. Als Ergebnis siehe Foto von BadSmiley .

                        Also warum kompliziert machen, wenn es auch einfach geht? Da könnt man ja gleich auf CAD rüberwechseln
                        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
                          Das hatten wir schon im Beta Test ausführlich diskutiert. N und PE gehören zuortenbar zu einer Klemme (sogar farblich markiert) was willst Du da beschriften?
                          Im Stromlaufplan sehe ich sofort am Anfang die Klemmennummer, bspw. bei einer PE/N/L/L/L- Kombination 4U/4O/4M/5M/5O und nicht PE/N und erst dann 4M/5M/5O.
                          Ist halt für mich übersichtlicher, da ich nicht wie BadSmiley L/L/L/N/PE bei der Installation gewählt habe. Da wäre es einfacher 4M/4O/5M/N/PE.
                          Wobei korrekterweise die Zeichnung bei Dreistockklemmen entweder PE/L/N/L/L oder L/L/PE/L/N lauten müsste. Die Kombination PE/N/L/L/L oder L/L/L/N/PE gibt es bei Phoenix PTI ja nicht.
                          Gruß
                          Karsten

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                            In 99% der mir bekannten Installationen wird dem PE und N keine eigene Klemmennummer gegeben. Daher wird dies kein Feature des Stromlaufplans werden.
                            Schade, bei N geht's ja.

                            Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                            Also warum kompliziert machen, wenn es auch einfach geht?
                            Bei der automatischen Nummerierung gefällt mir bei der Beschriftung auf den Klemmen der Wechsel zwischen geraden und ungeraden Nummern in den Ebenen nicht.
                            Es könnte ja auch der N im Hintergrund mitgezählt aber nicht ausgegeben werden. Dann hätte man zwar Lücken inder Nummerierung, aber in der mittleren und oberen Ebene nur gerade/ungerade Nummern. Das wäre auch eine Lösung.
                            Aber egal, ich beschrifte manuell. Das geht auch.
                            Gruß
                            Karsten

                            Kommentar


                              #29
                              Ist immer schwierig einen Bestandsbau nachzubilden mit einem generischen Tool wenn eben die alte Logik nicht ins Schema passt. Die neue Logik ist für mich selbst als Laie leicht nachvollziehbar. Gezählt werden alle Aussenleiterpositionen an den Klemmen, N ist immer N und PE ist immer PE ob nun wirklich verwendet oder nicht ergibt sich an der Beschriftung. Die Nummerierung durchgehend gerade ungerade Zahl auf den Ebenen ist mir dabei Recht egal, da sie nur springt wenn man zwischen dreiadriger und fünfadriger Abgangsleitung wechselt. Und im Verteiler liegt am Ende eine Tabelle in der jede Nummer ne Bezeichnung hat ausgedruckt. Denke kaum das das schwer nachzuvollziehen ist.
                              Das mit Oben Mitte Unten ist für Laien hingegen schon nicht so einfach, da man durch die Abnahme des PE über die Hutschiene sich manchmal fragt wo ist denn da nun Oben oder Unten ist da die vertikale Ebene der Klemme selbst gemeint oder die Ausrichtung auf der Hutschiene, da vertauscht sich Oben Unten je Montageausrichtung. Eine einfache Nummerierung ist da immer eindeutig.
                              ----------------------------------------------------------------------------------
                              "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                              Albert Einstein

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                                Das mit Oben Mitte Unten ist für Laien hingegen schon nicht so einfach, da man durch die Abnahme des PE über die Hutschiene sich manchmal fragt wo ist denn da nun Oben oder Unten ist da die vertikale Ebene der Klemme selbst gemeint oder die Ausrichtung auf der Hutschiene, da vertauscht sich Oben Unten je Montageausrichtung.
                                Gutes Argument! Wenn man die Orientierung der Klemmblöcke und ihre Position oben/unten im Verteiler während der Planungsphase noch nicht hellseherisch kennt, sind Angaben wie O/U sehr relativ.
                                Und untypisch sowieso (da lehne ich mich mal aus dem Fenster mit der Aussage )
                                Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X