Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SmarthomeNG Image File für Raspberry Pi

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    SmarthomeNG Image File für Raspberry Pi

    Wer SmarthomeNG auf einem Raspberry Pi nutzt, startet am einfachsten mit diesem Image. Es ist auf eine min. 4GB große SD-Karte zu brennen und quasi "Plug and Play" mit einer Vielzahl an Erweiterungen und Diagnosetools.

    AKTUELL: Version 2.2 mit SmarthomeNG 1.5.1

    Base:
    Raspbian "stretch lite" from June 2018.
    Kernel 4.14.52

    German UTF-8 locale is activated by default. On English keyboards y is z.

    Python:
    Python 2.7.13
    Python 3.5.3

    Compatibility
    Raspberry Pi 1 B+, Raspberry Pi 2, Raspberry Pi 3
    When using a monitor you might need to uncomment the line hdmi_drive=2 in /boot/config.txt

    For Raspberry Pi 3B+ please exchange the boot partition after burning with this file:
    https://sourceforge.net/projects/sma...s.zip/download
    Thanks to whe!

    Login
    Standard user: smarthome
    Password: none

    Die Doku inkl. Changelog: https://sourceforge.net/p/smarthomen...age/wiki/Home/
    Das Image: https://sourceforge.net/projects/smarthomeng-raspi-image/files/Release2/
    Zuletzt geändert von Onkelandy; 19.08.2018, 20:52. Grund: neue Version

    #2
    Prima vielen Dank für Deine Arbeit. Was hältst Du davon das zu dokumentieren wie Du das Image erstellt hast damit das nachvollziehbar und transparent wird? Und vielleicht hast Du parallel die Möglichkeit das zu zippen und im Github zur Verfügung zu stellen?

    Kommentar


      #3
      Finde ich auch eine super Idee wenn du das Online stellen könntest. Leider hab ich einen Raspberry Pi 3...

      Kommentar


        #4
        Sehr gute Idee, würde ich auch sehr gerne nutzen :-)

        Kommentar


          #5
          Hi zusammen!
          Ja, kann ich gerne machen. Kann ich das ZIP File einfach da ins Root stecken: https://github.com/smarthomeNG/smarthome
          Doku hab ich soweit auch gemacht, ist auch noch die Frage, wo und in welcher Form die hin soll.

          Hab das Image auch mit Raspi 2 getestet. Funktioniert sofort und direkt. Insofern gehe ich davon aus, dass es auch mit dem 3er keine Probleme geben sollte?

          Kommentar


            #6
            Die Doku kannst du doch mit in den zip-Ordner packen!
            if you make something idiot-proof, they start making better idiots......
            KNX:3 Linien,121 Teiln.,Siemens N146 und N350E,RasPi mit SV,8 FBH-Kreise mit Siemens HK-Regler,HS4, Haus ohne öffentl. Wasser-/Stromversorg.,PV-Anlage Wechselrichter:SI5048(8kW, 24 Pufferbatterien 1400Ah),PV-Module mit 7,5kWp

            Kommentar


              #7
              wo findet man nun das Image für den Raspberry?
              Würde das auch gerne mal testen - habe einen 2er und einen 3er

              Kommentar


                #8
                Wollen haben! Danke für die Mühe!

                Kommentar


                  #9
                  bmx Wo genau soll ich nun das ZIP hochladen? Direkt ins smarthome Github? Dort habe ich ja keine Upload-Rechte.. Und wird das dann nicht automatisch inkludiert, wenn man das Repo klont? Wäre bei 1,5GB etwas uncool

                  Doku möchte ich nicht ins zip packen, da diese bestimmt ständig upgedatet und erweitert wird und ich nicht immer das ZIP hochladen möchte... Danke für die Hinweise.. dann lade ich das File gleich mal hoch

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Onkelandy,

                    Such Dir eine Ablage im Internet aus. Das alte Pi Image hatte mknx z.B. Auf sourceforge abgelegt. Im Wiki auf Github gibt es im Wiki nur den Downloadlink dazu.
                    Viele Grüße
                    Martin

                    Kommentar


                      #11
                      Hi Leute!

                      Das Image is nun endlich release-bereit und hat auch einen Hochladeplatz.. Werde es heute noch auf sourceforge stellen und dann den Link hier teilen. Vorab schon mal die relevantesten Infos dazu:
                      Image:
                      Auf Basis "jessie lite", Stand Mai 2016. kernel und alle Pakete auf Stand 23.08.2016. Erstellt für Raspberry Pi 1 und 2.
                      Updates/Upgrades via apt-get update && apt-get dist-upgrade

                      Login: pi
                      Passwort: raspberry

                      Nach erstem Boot raspi-config ausführen, um SD Karte auf volle Größe zu erweitern.
                      Generell ist aber zu empfehlen, die root Partition auf einen USB Stick auszulagern. Dazu einfach das Image auf SD und USB "brennen" und in der cmdline.txt den Verweis für root abändern. Für Raspi3 sollte keine SD Karte nötig sein.
                      Weitere Infos:https://www.raspberrypi.org/forums/v...351659#p351659

                      Installierte services, die jeweils über systemctl enable **service** aktiviert werden können. CONF Files sind in der Liste erwähnt, teilweise handelt es sich um mehrere Dateien in einem Verzeichnis!
                      samba (Dateifreigabe Windows), /etc/samba/smb.conf
                      lircd (Infrarot Service), /usr/local/etc/lirc/lirc_options.conf
                      susvd (Unterbrechungsfreie Stromversorgung von S-USVD), /opt/susvd
                      ekeydecoder (Erkennen von ekey Fingerprints), /usr/smarthome/ekey
                      ser2net (nötig für ekeydecoder), /etc/ser2net.conf
                      monit (Monitoring Service zum automatischen Neustart von Services, etc.), /etc/monit/monitrc
                      logcheck (Monitoring Service, der stündlich die Logfiles nach Auffälligkeiten durchsucht und Probleme per Mail mitteilt), /etc/logcheck/logcheck.logfiles sowie verschiedene Dateien unter /etc/logcheck/ignore.d.paranoid
                      exim4 (nötig für Logcheck und Monit, Versenden von Mails), dpkg-reconfigure exim4-config; weiters /etc/email-addresses, /etc/aliases und /etc/exim4/passwd.client
                      squeezelite (Headless Player für Logitech Squeezebox), /usr/local/bin/squeezelite_settings.sh
                      watchdog (Automatischer Neustart bei Systemfehlern, Überlast, etc.), /etc/watchdog.conf
                      freeradius (WLAN Authentifizerungsservice), /etc/freeradius

                      Installierte und aktivierte Services. Auch hier sind die Konfigurationen unter Umständen anzupassen:
                      knxd (KNX Bus Verbindung), /etc/knxd.conf
                      NFS (Dateifreigabe), /etc/exports
                      Swapfile (Auslagerungsdatei, bei USB zu empfehlen), /etc/dphys-swapfile
                      Dropbear SSH (Konsolenzugang), /etc/default/dropbear
                      NTP (Zeitupdates), /etc/ntp.conf
                      rsyslog (System Logging), /etc/rsyslog.conf

                      SSH:
                      Man kann sich sofort unter Port 22 als User pi mittels SSH verbinden und benötigt daher keinen Monitor.
                      Passwort: raspberry.



                      Swapfile:
                      100MB auf /var/ Sollte Geschwindigkeit erhöhen, va. bei USB Sticks. Durchaus auf RAM Größe vergrößern.

                      Watchdog:
                      Bei zu großer CPU Last oder sonstigem Hängen des Rechners, wird ein Neustart initiiert. Sollte watchdog dazu führen, dass das System ständig rebootet, sollte folgender Befehl ausgeführt werden. Anschließend Config-File anpassen und wieder umbenennen. Neustart:
                      mv /etc/watchdog.conf /etc/watchdog.bak

                      Aktuellstes SmarthomeNG, develop branch (Stand 20.8.2016) unter /usr/smarthome
                      Updates über cd /usr/smarthome && git pull

                      Aktuellste SmartVISU (Stand 21.8.2016) unter /var/www/smartvisu
                      Updates über cd /var/www/smartvisu && git pull

                      Diagnose Tool monit abrufbar unter IP-ADRESSE:2812
                      Diagnose Tool monitgraph abrufbar unter IP-ADRESSE/monitgraph
                      Visu abrufbar unter IP-ADRESSE/smartvisu
                      Smarthome Backend abrufbar unter IP-ADRESSE:8383 (muss unter /usr/smarthome/etc/plugin.conf aktiviert werden)

                      NFS Dateifreigabe:
                      Verbindung unter Mac OS X, Terminal:
                      sudo -i
                      nano /etc/auto_master
                      /- auto_smarthome -nobrowse,nosuid
                      nano /etc/auto_smarthome
                      /../Volumes/SmartHome/Smarthome.py -fstype=nfs,noowners,nolockd,noresvport,hard,bg,int r,rw,tcp,nfc nfs://IPADRESSE:/usr/smarthome
                      /../Volumes/SmartHome/Logs -fstype=nfs,noowners,nolockd,noresvport,hard,bg,int r,rw,tcp,nfc nfs://IPADRESSE:/var/log
                      /../Volumes/SmartHome/www -fstype=nfs,noowners,nolockd,noresvport,hard,bg,int r,rw,tcp,nfc nfs://IPADRESSE:/var/www

                      sudo automount -vc
                      Auf Go/Go to Folder und /Volumes eintippen. Von dort den SmartHome Ordner in die Favoriten ziehen

                      Vebindung unter Windows:
                      Windows-Features installieren aufrufen, Service für NFS beide aktivieren
                      Commandprompt: mount \\10.0.0.150\usr\smarthome H:

                      healthcheck: verschiedene Tests

                      Diverse Tweaks: farbiger Console Output, Aliases, etc. unter /etc/profile und /root/.bashrc

                      Um sh.log auch als Nicht-root ausführen zu können, muss zuerst folgender Befehl ausgeführt werden: sudo chmod 777 /usr/local/bin/colorize

                      Kommentar


                        #12
                        Onkelandy ich kann dir Rechte auf das git repo für die Images geben. Dann kannst du es auch da hochladen.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen

                          Aktuellste SmartVISU (Stand 21.8.2016) unter /var/www/smartvisu
                          Updates über cd /var/www/smartvisu && git pull
                          SmartVISU TNG, oder?

                          EDIT: hat sich wohl erledigt:
                          https://knx-user-forum.de/forum/supp...906#post980906
                          Zuletzt geändert von Eugenius; 25.08.2016, 19:31.

                          Kommentar


                            #14
                            Ist die smartVISU TNG, ja.. Also müsste man da wohl neu runterziehen, wenn man's per git pull aktualisieren möchte?
                            Jedenfalls hat es mit sourceforge nun endlich geklappt.. et voilá: https://sourceforge.net/projects/sma...iles/Release1/
                            Hoffe, es klappt soweit alles. Rückmeldungen am besten hier in diesem Thread bitte!

                            Kommentar


                              #15
                              Perfekt. danke. Ich versuche heute alles einzurichten (raspi 1 liegt nur rum )

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X