Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deckeneinbauspots

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deckeneinbauspots

    Hallo Zusammen,

    der Threat ist Off-Topic. Habe lange überlegt in welchem Forum ich posten soll, aber da ich hier schon viele kenne, ist er m.E. am Besten platziert:

    Die Entscheidung für DALI ist gefallen, Gateway schon besorgt.
    Kurzfristig will mein Unternehmer nun wissen wo überall Deckenspots hin kommen sollen, damit er diese in die Bauzeichnung mit aufnehmen kann.

    Die Plazierung ist kein problem, allerdings würde mich dann auch bald interessieren welche Spots da hineinkommen. Um die enorme Auswahl etwas einzugrenzen stelle ich nun meine Frage:

    Welche Spots habt Ihr oder empfehlt Ihr?

    Falls es notwenig ist:
    Geplante Deckenspots sind momentan in Diele, Flur, Küche, Bäder Wohnzimmer.


    DAnke und Grüße,
    Lio

    #2
    Hi Lio,

    ich würde dir empfehlen 250er KG Rohre in die Decke eingießen zu lassen. Kosten: max 10 EUR pro Lampe. Und zwar überall!!! Stilllegen geht immer, Kernbohrung im Nachhinein kostet ein Vermögen!!! Am Ende hast du die Möglichkeit alles einzubauen was du willst. Die Meisten Kästen von Kaiser á la Halox etc. sind für anständig große Lampen eh zu klein.

    Wenn du Filigrandecken hast, werden die KG Rohre direkt im Werk eingegossen und bei Ortbeton Decken einfach vor Ort platziert.

    Verkabelung auch unbedingt direkt in die Betondecke in Schutzrohre und die KG Rohre anbohren und mit Kabeldurchführungen den Schlacuh einführen. Pro Bereich alle Auslässe mit 5x1,5mm² (bei DALI) schleifen und zu einem Durchbruch in den Versorgungsschacht führen.

    Wenn du später abhangdecken machst, einfach loch in die Decke bohren wo das Rohr ist im Durchmesser der dann ausgewählten Lampe, wenn du die Decken verspachtelst, entweder Regips drunter dübeln und einputzen, oder unter das KG Rohr eine Styroporplatte in der Größe deiner späteren Regibpsplatte legen. Damit kannst du die Decke dann ohne im nachhinein aufzutragen von unten verspachteln.

    viele Grüße
    Fabian
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      #3
      Hallo Fabian!

      Sowas nenne ich einen Praxis-Tipp!

      Danke!

      Und wie sieht sowas fertig nach dem Einzug von Unten aus?

      Das meinte ich ja mit der vielfalt


      Danke und GRuß,
      Lio

      Kommentar


        #4
        Hi Lio,

        naja das ist ja das schöne! Nach dem Einzug hast du eine weiße Decke, ohne Löcher etc. Du kannst nun einfach hingehen und jede beliebige Lampe, fast egal wie groß, einbauen, indem du einfach eine Bohrkrone nimmst und die Regipsplatte in der Größe ausschneidest wie du sie brauchst. Mit dieser Methode bist du nachher völlig frei und es ist die günstigste die ich kenne.

        Auf den Fotos siehst du die Variante Eigenbau mit 8cm versenkten Strahlern. Ich habe im Moment keine Fotos gefunden wo eine Lampe drin/an ist, aber das kann ich gerne mal nachholen.

        viele Grüße
        Fabian
        Angehängte Dateien

        Kommentar


          #5
          Zitat von Wasserkocher Beitrag anzeigen
          Hi Lio,

          Mit dieser Methode bist du nachher völlig frei und es ist die günstigste die ich kenne

          viele Grüße
          Fabian
          wo verbaust du das DALI Gateway bzw. den Trafo?
          der OHNE EIB, weil die Zeit und Infos nicht reichten

          Kommentar


            #6
            Die Trafos kommen in die KG Rohre. Das Volumen ist absolut ausrechend, ca. 15-20cm hoch und 25cm im Durchmesser. Auf dem einen Foto sind z.B. zwei Lampen nebeneinander, so wie auf dem späteren Foto von innen abgebildet. Diese bilden eine Leuchtengruppe mit einem 105VA Trafo. Der Zweite Topf wird dann sekundärseitig an den Trafo angebunden.

            Das Gateway sitzt in der Unterverteilung. Dort legst du alle Bereichskabel auf Dreistockklemmen auf und brückst alle DALI Bus Adern, um sie gebündelt zum Gateway zu führen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von lio123 Beitrag anzeigen
              Die Entscheidung für DALI ist gefallen, Gateway schon besorgt.
              Kurzfristig will mein Unternehmer nun wissen wo überall Deckenspots hin kommen sollen, damit er diese in die Bauzeichnung mit aufnehmen kann.
              Da sollte die Größe doch noch egal sein. Bei den Kaiser HaloX Töpfen ist unten eine Faser-Platte drauf (bei denen vom Beton-Werk), in die später das passende Loch eingeschnitten / gefräst / gebohrt (was ist denn da die richtige Bezeichnung für?) wird.

              Wichtig ist da nur festzulegen, welcher Topf einen Trafo-Tunnel haben soll und welcher nicht.
              Zitat von lio123 Beitrag anzeigen
              Die Plazierung ist kein problem, allerdings würde mich dann auch bald interessieren welche Spots da hineinkommen. Um die enorme Auswahl etwas einzugrenzen stelle ich nun meine Frage:

              Welche Spots habt Ihr oder empfehlt Ihr?
              Empfehlen kann ich noch keine, da ich noch keine habe. Vermutlich werde ich mich bei simpled damit eindecken, die haben vernünftige Preise (auch wenn deren Homepage etwas unübersichtlich ist).
              Konventionelle Spots (auf LED umbaubar) sind im Katalog K02:
              http://www.simpled.de/produkte/K02-E...ahler%2009.pdf
              TS2, B.IQ, DALI, WireGate für 1wire so wie Server für Logik und als KNX Visu die CometVisu auf HomeCockpit Minor. - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

              Kommentar


                #8
                Zitat von bjo Beitrag anzeigen
                wo verbaust du das DALI Gateway bzw. den Trafo?
                Hi Lio

                Eben und ein DALI Trafo bedient ja bis zu 3 Töpfe mit 12 Volt. Diese Leitungen sollten getrennt von den 230 Volt verlegt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
                Also möglichst zwei Leerrohre von Topf zu Topf. Wenn z.B. 6 Töpfe hintereinander angefahren werden. (DALI ist ja ein Bus)
                Grüsse Bodo
                Fragen gehören ins Forum, und nicht in mein Postfach;
                EibPC-Fan; Wiregate-Fan; Timberwolf-Fan mit 30x 1-Wire Sensoren;

                Kommentar


                  #9
                  Man braucht ja in einem Topf entweder hochvolt, oder niedervolt. Darum geht die Bereichsleitung immer nur in jeden ersten Topf einer Leuchtengruppe, nämlich dort wo der Trafo eingebaut wird. Innerhalb der Gruppe kommen dann nur die NV Leitungen in die Rohre, also die Sekundärseite des Trafos. Das schöne ist ja aber dass man die Kabel bei Bedarf auch nachziehen bzw. umziehen kann.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Wasserkocher Beitrag anzeigen
                    Dort legst du alle Bereichskabel auf Dreistockklemmen auf und brückst alle DALI Bus Adern, um sie gebündelt zum Gateway zu führen.
                    mit deiner Methode könnte man auch den letzen Vorteil von DALI nutzen!
                    d. h. einen offenen Ring legen. (beide Enden der Leitung enden in der UV)
                    das ganze dann mit einem RCD/LS Schalter absichern fertig!

                    PS: 16A dürften für eine normale ETW Etage ausreichen!
                    der OHNE EIB, weil die Zeit und Infos nicht reichten

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von bjo Beitrag anzeigen
                      mit deiner Methode könnte man auch den letzen Vorteil von DALI nutzen!
                      d. h. einen offenen Ring legen. (beide Enden der Leitung enden in der UV)
                      das ganze dann mit einem RCD/LS Schalter absichern fertig!

                      PS: 16A dürften für eine normale ETW Etage ausreichen!
                      Das könnte man so machen. Das sind dann die Bereiche von denen ich gesprochen habe. Man sollte jedoch aufpassen diese nicht zu groß werden zu lassen. Ist für die Fehlersuche hinterher sehr angenehm wenn man maximal 5-10 Trafos an einem Strang hängen hat. Darüber hinaus kann man damit auch Funktionen wie z.B. die teilw. Abschaltung der Trafos umsetzen wenn diese nicht gebraucht werden. Stichwort Standby Verbrauch etc.

                      Kommentar


                        #12
                        Noch ein Bild als Beispiel
                        Angehängte Dateien
                        Grüsse Bodo
                        Fragen gehören ins Forum, und nicht in mein Postfach;
                        EibPC-Fan; Wiregate-Fan; Timberwolf-Fan mit 30x 1-Wire Sensoren;

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Wasserkocher Beitrag anzeigen
                          Darüber hinaus kann man damit auch Funktionen wie z.B. die teilw. Abschaltung der Trafos umsetzen wenn diese nicht gebraucht werden. Stichwort Standby Verbrauch etc.
                          Das wäre schön, wenn nicht ein Bug, äh, ein Feature die Lampen bei Spannungswiederkehr automatisch anschalten würde:

                          https://knx-user-forum.de/knx-eib-fo...ampen-ein.html
                          TS2, B.IQ, DALI, WireGate für 1wire so wie Server für Logik und als KNX Visu die CometVisu auf HomeCockpit Minor. - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Chris M. Beitrag anzeigen
                            Das wäre schön, wenn nicht ein Bug, äh, ein Feature die Lampen bei Spannungswiederkehr automatisch anschalten würde:

                            https://knx-user-forum.de/knx-eib-fo...ampen-ein.html
                            Umso mehr ich mich damit beschäftige umso mehr geht mir das
                            komische Wideranlaufverhalten auf den Keks. Ich muß mich in den
                            nächsten Tagen entscheiden welche GWs und EVGs ich verwenden
                            will und ich kann mich nicht entscheiden. MIST
                            Warum eine SPS wenns auch KNX gibt (oder war das umgekehrt???)

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Chris M. Beitrag anzeigen
                              Das wäre schön, wenn nicht ein Bug, äh, ein Feature die Lampen bei Spannungswiederkehr automatisch anschalten würde:

                              https://knx-user-forum.de/knx-eib-fo...ampen-ein.html
                              OK das ist lästig!
                              Wenn ich in einem neu zu bauenden klassischem EFH KNX+DALI einsetzen würde dann wie folgt
                              Obergeschoss
                              Annahme: 3 Schlafräume + Flur + 2 Bäder
                              => ein offener Ring = > 1 RCD/LS Schalter + 1 Dali Gateway
                              Über Schaltaktoren würde ich das ganze bei längerer Abwesenheit abschalten
                              im Erdgeschoss
                              Annahme: Wohn / Esszimmer / Küche + Arbeitszimmer + Flur + WC
                              (Abstellraum brauch kein DALI)
                              => ein offener Ring = > 1 RCD/LS Schalter + 1 Dali Gateway
                              Über Schaltaktoren würde ich den ganzen Ring automatisch abschalten
                              wenn der letze schlafen geht und bevor der erste wieder aufsteht
                              das ganze retour
                              => das Einschaltverhalten stört dann niemanden
                              => das grüne Gewissen ist beruhigt
                              ob sich das auf Grund der 2 Gateway jemals rechnet steht auf einem anderen Blatt
                              der OHNE EIB, weil die Zeit und Infos nicht reichten

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X