Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ALEDD1 - Addressable LED Driver (WS2811, WS2812, SK6812, ...)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Das ist genau die Lösung für mein Problem :-) Wobei ich mit FastLED bessere Erfahrungen als mit Neopixel gemacht habe.

    Gibt's den ALEDD1 noch/schon in fertig zu kaufen? Ich bin im SMD-Löten nicht wirklich gut.

    Kommentar


      #32
      Zitat von Havana Beitrag anzeigen
      Super wäre wenn man über KNX, unterschiedliche Animationen (Programme), Ein / Aus, Dimmen usw steuern könnte.
      Geht das?
      ja

      Zitat von Havana Beitrag anzeigen
      Kann mir die Boards auch gut vorstellen, um die geplanten RGB Stripes 2812B unter der Decke zu steuern und ins KNX zu integrieren.
      ja, genau dafür ist ALEDD gedacht.

      Zu FastLED: geile Lib. Passt aber nicht ganz. Ich nutze Neopixel, weil dort die Steuerung über DMA geht: https://knx-user-forum.de/forum/proj...74#post1268974

      An alle:
      Ich habe aktuell keine fertige Sets. Ich bin aktuell Land unter mit anderen Projekten, die ich zuhause dingend erledigen muss. ALEDD hat deswegen Prio2 bei mir. Ich kann noch nicht sagen, wann ich Nachschub haben werde.

      Kommentar


        #33
        Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen
        An alle:
        Ich habe aktuell keine fertige Sets. Ich bin aktuell Land unter mit anderen Projekten, die ich zuhause dingend erledigen muss. ALEDD hat deswegen Prio2 bei mir. Ich kann noch nicht sagen, wann ich Nachschub haben werde.
        Bei mir ist's nicht eilig, aber wenn ich dich programmiertechnisch bei etwas unterstützen kann, sag Bescheid.

        Kommentar


          #34
          so, zu diesen Fragen: https://knx-user-forum.de/forum/proj...72#post1298872

          noch ALEDD spezifische Frage:
          Ich schalte über eine Szene eine Animation ein.
          Was muss ich an RGB(W)/HSV Status Objekte senden? Ich könnte mir vorstellen:
          • nichts. Somit denkt der, die Status-Objekte beobachtet, dass es sich nichts geändert hat
          • RGB(W): 255,255,255(,255), also praktisch weiss, da ich keine konkrete Farbe nennen kann, aber so ist es zumindest "eingeschaltet"
          • andere Ideen?

          Kommentar


            #35
            Eine "falsche" Farbe zu senden, finde ich irgendwie unschön, da man diese ja nicht von echtem Weiß differenzieren kann. 0,0,0(,0) geht vermutlich nicht, weil dies gleichbedeutend mit "aus" wäre. Wie wäre es mit "1,1,1(,1)"? Ich denke, es wäre hinreichend unwahrscheinlich, dass dieser Wert tatsächlich verwendet wird.

            Am schönsten wäre, wenn man den Status (0/1) von der Farbe (RGB(W)) trennen würde und zwei Status-Signale senden könnten.

            Kommentar


              #36
              Ist der Charme der WS2812B Streifen nicht der, dass man jede LED einzeln ansprechen kann? Das wären ja dann bei einem Meter Streifen z.B. 30 RGB Werte, und gerade bei einer Animation dann auch 30 Statuswerte die pro [Zeiteinheit] zu übertragen wären. Oder verstehe ich da die Frage falsch? Evtl. kann ja ein Durchschnitt der Farbe berechnet werden über den gesamten Streifen. Und dieser Durchschnittswert wird auch nur alle x Sekunden geschickt, sonst "spamt" der ALEDD1 doch den Bus zu, oder?
              Vielleicht kann man ja einer Szene/Animation auch einen repräsentativen Farbwert zuweisen: "Feuer" = rot, "Regenbogen" = blau, "Sonnenaufgang" = gelb, der sich dann nicht ändert. Das könnte dann auch die Animation mit anderen RGB-Controller klassischer Art verbinden.

              Kommentar


                #37
                Cybso
                Wie stellst du dir die Trennung vor? 1/0 ob die LED im allgemeinen an sind (auch bei Animation) und RGB nur wenn man wirklich nur mit einer Farbe arbeitet?

                jentz1986
                ich werde bestimmt nicht die Animationsfarben in die Welt schicken. ALEDD erlaubt bis zu 600 LEDs... das wäre over-sized für KNX.
                Mittelfarbe berechnen habe ich auch schon überlegt. Aber bei 600 LEDs ist es nicht ohne...

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Eugenius Beitrag anzeigen
                  Cybso
                  Wie stellst du dir die Trennung vor? 1/0 ob die LED im allgemeinen an sind (auch bei Animation) und RGB nur wenn man wirklich nur mit einer Farbe arbeitet?
                  Ja stimmt, den Wechsel zwischen einer konstanten Farbe und einer Animation würde man bei einem Status-Bit nicht übertragen können. Das ginge nur, wenn man den Status als Byte (also quasi als "Annimationsnummer") überträgt. 0 wäre aus, 1 wäre konstant an (in Verbindung mit einer Farbe) und jeder andere Wert wäre eine Animation, für welche keine konkrete Farbe angegeben werden kann.

                  Kommentar


                    #39
                    Mittelfarbe berechnen ist doch Verschwendung. So sinnvoll ist der Wert am Ende nicht.
                    ich denke ich würde einfach gar nichts senden. Ist ja auch kein großes Problem für ne Visu dann muss man eben dort auch mithören dass grad ne Sequenz gestartet wurde um die Farben nicht mehr anzuzeigen
                    Zuletzt geändert von ewfwd; 11.12.2018, 14:43.

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von Cybso Beitrag anzeigen
                      Das ginge nur, wenn man den Status als Byte (also quasi als "Annimationsnummer") überträgt. 0 wäre aus, 1 wäre konstant an (in Verbindung mit einer Farbe) und jeder andere Wert wäre eine Animation, für welche keine konkrete Farbe angegeben werden kann.
                      Das was du beschreibst ist Szenen-Steuerung. Und die werde ich in der nächsten Version auch zurückgeben.

                      Zitat von [B
                      ewfwd[/B];n1299141]
                      ich denke ich würde einfach gar nichts senden. Ist ja auch kein großes Problem für ne Visu dann muss man eben dort auch mithören dass grad ne Sequenz gestartet wurde um die Farben nicht mehr anzuzeigen
                      Wie wär's mit einem 1-bit Objekt Animation true/false?
                      Dann wüsste man zumindest (evtl. für Logiken relevant) ob es Animation läuft oder einfarbiger Betrieb ist.

                      Kommentar


                        #41
                        Ja das wäre sinnvoll. In der Visu könnte man dann die Farben (wenn man sie darstellt) darüber "ausgrauen" bzw ausblenden lassen oder in der Anzeige auf 0 setzen lassen, je nachdem wie man lustig ist. Aktive Rückmeldung der Farben sollte dann ausbleiben. Auf ne Leseanforderung reagiert man dann entweder gar nicht oder sendet den letzten Status vor Beginn der Animation. Im Grunde ist der Wert so oder so für die Dauer der Animation ungültig, da kann man jetzt ewig darüber diskutieren welchen Wert man senden würde, obwohl eh nix passt.
                        Ein Statusobjekt für Animation True/False hat nebenbei den Vorteil man muss nicht alle GAs "beobachten" die eine Beendigung des Animationsmodus auslösen würden.
                        Wer ne Visu baut muss dann einfach nur die beiden Objekte logisch verknüpfen für die Darstellung
                        Zuletzt geändert von ewfwd; 11.12.2018, 20:59.

                        Kommentar


                          #42
                          Aus meiner Sicht sind folgende Objekte hilfreich:

                          Status Sequenzbetrieb:
                          -Sequenz aktiv/gestoppt
                          -Nummer der aktiven Sequenz
                          -(Restzeit bis Sequenz Ende)
                          -Dimmwert

                          Status Einfarbiger Betrieb:
                          -HSV Farbwert

                          Steuerobjekte/Parameter:
                          -Sequenz starten
                          -Sequenznummer
                          -Sequenz einmal/endlos
                          -Dimmwert bzw HSV beim einfarbigen Betrieb

                          Gruss
                          Jochen.

                          Kommentar


                            #43
                            Was willst du denn als Dimmwert ausgeben bei einer Sequenz? Kann sich doch auch ständig ändern.

                            Kommentar


                              #44
                              Ich würde im HSV Farbraum arbeiten und die Sequenz über Werte zur Sättigung- und Farbwinkel definieren. Dann lässt sich dynamisch die Helligkeit einstellen und auch als Wert zurückmelden. So zumindest mein Gedanke.
                              Wenn man die Helligkeit ebenfalls fest in der Sequenz definiert macht es keinen Sinn, da gebe ich Dir recht.

                              Gruss
                              Jochen.

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von Dragonos2000 Beitrag anzeigen
                                Wenn man die Helligkeit ebenfalls fest in der Sequenz definiert macht es keinen Sinn, da gebe ich Dir recht.
                                würde ich nicht sagen. Ich kann mir auch vorstellen, das man eine Sequence dimmen will. und in HSV ginge das ja auch einfach mit (Helligkeit aus sequenz * dimmwert)/max

                                PS: ich hätte auch interesse, aber bis ich ein board brauche dauert es noch länge.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X