Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diskussionsthread EDOMI-Releases/Updates

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Weiß jetzt nicht, ob es schon genannt wurde, oder schon auf Liste steht... aber ein Wunsch für 2.0 hätte ich auch noch, wenn leicht möglich.

    Mir passiert es selten aber oft genug um zu nerven, das ich im Visueditor in einem Element etwas verstelle, gerade im Textfeld.
    Manchmal trage ich dann einen falschen Wert ein (copy/paste) und der Ursprungswert ist überschrieben. Das Element kann man
    aber nur mit OK schließen. Wenn es hier, wie bei einigen anderen Fenstern auch ein "Abbrechen" Knopf geben würde, dann
    wäre der alte Zustand noch vorhanden und ich müsste mir nicht mühsam den alten Wert wieder zusammen suchen.
    (Das ist nur nervig wenn zb. ein Code für eine Schriftart als Text hinterlegt ist, den man sich dann wieder zusammensuchen muss)

    Gruß Martin

    Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

    Kommentar


      +1 für "Abbruch" !!!!!!!!!
      Da stimmt total.
      Das fehlt oft

      Hoffe inständig das es leicht umzusetzen ist
      ​​​​​
      Jean-Luc Picard: "Things are only impossible until they are not."

      Kommentar


        Ich weiß nicht genau aber ich drück bei sowas F5 ;D aber kann mich auch irren das dass nicht hilft aber natürlich ist ein abbrechen Button da an besten

        Kommentar


          Ich meinte, wir hätten dies schon früher mal diskutiert. Ich befürchte, dass teilweise schon Werte während der Eingabe in der DB verändert werden (und nicht erst beim Drücken von Speichern) und somit ein Abbrechen für gaert einem (einstufigen) Undo gleichkommt. Und dem Wunsch nach einem Undo konnte er ja bis jetzt wegen der Komplexität ja leider noch nicht nachgehen.
          Und ja, ein Speichern-Knopf in einem Eingabe-Dialog ohne Abbrechen ist ja eigentlich eh ein Widerspruch. Man hat ja gar keine andere Wahl. Also entspricht es eher einem OK-Knopf. Unglücklich ist es auf jeden Fall, aber wenns einfach zu lösen wäre, hätte es gaert sicher schon lange implementiert.

          Kommentar


            Wer genau hinsieht...: https://knx-user-forum.de/forum/proj...00#post1381200

            Zitat von rdeckard Beitrag anzeigen
            Und ja, ein Speichern-Knopf in einem Eingabe-Dialog ohne Abbrechen ist ja eigentlich eh ein Widerspruch.
            Daher heißt's ja auch "Übernehmen"

            Und die Hilfe dazu klärt auch die weiteren Fragen:

            (...)

            Wichtig:
            Mit der Schaltfläche "Abbrechen" werden grundsätzlich alle Änderungen verworfen. Dies betrifft jedoch nicht Änderungen bei "Design", "dynamischen Designs" und "Befehle" - hier werden Änderungen unmittelbar übernommen, die Schaltfläche "Abbrechen" bleibt daher wirkungslos.
            EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

            Kommentar


              TOP !!!
              Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

              Kommentar


                Super! Danke dafür!

                Zitat von gaert Beitrag anzeigen
                Wichtig:
                Mit der Schaltfläche "Abbrechen" werden grundsätzlich alle Änderungen verworfen. Dies betrifft jedoch nicht Änderungen bei "Design", "dynamischen Designs" und "Befehle" - hier werden Änderungen unmittelbar übernommen, die Schaltfläche "Abbrechen" bleibt daher wirkungslos.
                Ich könnte mir vorstellen, dass dies später viele vermutlich nicht wissen werden und bei "Abbrechen" dann ggf. kalt erwischt werden. Wird das irgendwie noch speziell gekennzeichnet? (Ich wüsste jetzt auch grad nicht wie, sodass es nicht ständig stört, aber trotzdem darauf hinweist.)

                Kommentar


                  Daran habe ich (natürlich) auch schon gedacht, aber keine gute Idee gehabt. "Wollen Sie wirklich halbwegs abbrechen?" ist irgendwie doof... Und eine andere Farbe für den Button auch. Ich denke der geneigte Nutzer merkt's ja spätestens wenn er's braucht - und schaut dann (natürlich) in die Hilfe - oder posted hier im Forum "Fehler: Abbrechen bricht nicht ab!!!elf1!"
                  EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

                  Kommentar


                    Wie wärs, wenn mann den Abbrechen Button einfach deaktiviert, wenn eines dieser Felder geändert wurde?
                    Ev. Mit einem kleinen Hinweis.

                    Kommentar


                      Gute Idee, aber nicht so einfach umsetzbar. Ich schau' mir das mal an...
                      EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

                      Kommentar


                        Wirklich eine gescheite Idee habe ich auch nicht, da es schon eine etwas aussergewöhnliche Situation ist (ein 3/4 Abbrechen kenne ich sonst von keinem Programm ).

                        Ich könnte mir aber vorgestellen, dass ein gut sichtbarer Hinweis und farbliche Kennzeichnung der betroffenen Felder ein guter Kompromiss wäre. Programmtechnisch musst du nichts ändern, ist nur ein neuer Textlabel und farbliche Anpassung einiger Felder.

                        Hätte den Vorteil, dass man es schon erkennt, BEVOR man etwas dort eingibt und trotzdem nicht ständig beim Abbrechen mit einem nervigen Hinweisfenster gestört würde. (Für Anfänger gut, für Vielbenutzer irgendwann mühsam...)

                        Evtl. könnte man beim Abbrechen-Button noch ein Sternchen einfügen und beim Hinweis-Text auch. Dann schnallts hoffentlich auch der Hinterletzte...(so ein Sternchen hat ja für die meisten den instinktiven Effekt "achtung, da war doch noch etwas...". Vorallem weil wir aus der Werbung darauf konditioniert sind, dass Sternchen meistens mit irgendwelchen versteckten Preiszuschlägen verbunden sind. Zumindest eher etwas negatives, dass man unbedingt vorher noch lesen sollte.)

                        edomi_abbrechen.png

                        Kommentar


                          Hallo Christian,

                          wäre es möglich, analog zu den iKO auch ein ähnliches Menü für globale Variablen zu implementieren ?

                          Den Vorteil sehe ich darin, dass ein LBS weniger Eingänge haben könnte, komplizierte Schleifen mit (oder ohne) SBC wäre zumindest teilweise nicht notwendig, menschliche Fehler vermiden werden können, diverse Zwischenspeicherung in der Dateiablage nicht notwendig wäre, etc.

                          Danke und LG, Dariusz
                          GIRA | ENERTEX | MDT | MEANWELL | 24VDC LED | iBEMI | EDOMI | ETS5 | DS214+ | KNX/RS232-GW-ROTEL

                          Kommentar


                            Zitat von coliflower Beitrag anzeigen
                            Den Vorteil sehe ich darin, dass ein LBS weniger Eingänge
                            Du willst dann globale Variablen separat vom LBS definieren und in einem LBS benutzen?
                            Wenn dann jemand einen LBS verwendet und vergisst die globale Variable zu definieren, funktioniert dann der LBS nicht?

                            Kommentar


                              Da hast du Recht, der LBS funktioniert aber auch dann nicht, wenn der User in der Logik Fehler macht oder Drittcode nicht installiert ... die Frage ist, wo weniger Fehler möglich sind. Sauberer wäre es wenn eine Datenbank zum Einsatz kommt anstatt Dateien ... Vielleicht kann man im LBS codieren dass eine Variable / Name in der DB eingetragen wird ?
                              Danke und LG, Dariusz
                              GIRA | ENERTEX | MDT | MEANWELL | 24VDC LED | iBEMI | EDOMI | ETS5 | DS214+ | KNX/RS232-GW-ROTEL

                              Kommentar


                                Wenn der User es konfigurieren kann (können soll), dann finde ich es als Eingang am LBS immer an besten, denn dann kann man es sofort in der Logikseite sehen.
                                Vielleicht habe ich aber auch einfach das Ziel dahinter nicht verstanden. Hast du mal ein Beispiel für eine solche globale Variable?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X