Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KONNEKTING 1-Wire Gateway

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Mal kurzes Feedback von mir.
    1. In Zukunft währe es glaube ich sinnvoll die Ch1-3 irgendwo auf der Platine zu Kennzeichnen
    2. Einen DSB18B20 auf CH1 einlesen hat geklappt. Was etwas verwirrend war das die Nachricht bei mir die Addresse + ein paar extra Byte zurückgegeben hat. Weis nicht ob das Absicht ist oder nicht anders geht.
    3. Den VOC hab ich noch nicht zum laufen gebracht... Ich hab die 24V einmal an den extern In angeschlossen und dann den Sensor direkt mit 24V+ und 24V GND verbunden. 1Wire direkt zum Gateway und 1Wire GND vom Gateway mit dem 24V GND verbunden. Sollte doch so passen, oder?
    Gruß
    Michael

    Kommentar


      #92
      Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
      1. In Zukunft währe es glaube ich sinnvoll die Ch1-3 irgendwo auf der Platine zu Kennzeichnen
      steht eigentlich genau hier https://knx-user-forum.de/forum/proj...17#post1367017

      Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
      2. Einen DSB18B20 auf CH1 einlesen hat geklappt. Was etwas verwirrend war das die Nachricht bei mir die Addresse + ein paar extra Byte zurückgegeben hat. Weis nicht ob das Absicht ist oder nicht anders geht.
      Das geht aktuell nicht anders.

      Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
      3. Den VOC hab ich noch nicht zum laufen gebracht... Ich hab die 24V einmal an den extern In angeschlossen und dann den Sensor direkt mit 24V+ und 24V GND verbunden. 1Wire direkt zum Gateway und 1Wire GND vom Gateway mit dem 24V GND verbunden. Sollte doch so passen, oder?
      Was geht denn nicht !? besser gesagt, wo hast du was eingetragen? Ohne genauere Informationen kann ich dir nicht sagen, woran das liegen kann.



      gulp2k Peterich Sisamiwe
      Bis jetzt konnte mir noch keiner sagen, ob das Gateway denn technisch tut, also wie viele Sensoren bei welcher Länge bei welchem Kabeltyp tuen denn !? Das der Code noch bei weitem nicht perfekt ist, das ist mir schon klar, war wie hier https://knx-user-forum.de/forum/proj...87#post1370987 beschrieben nie das erste Ziel.

      Ich brauche technische Inputs (keine SW-Mängel), sonst lauf ich noch nein alles gut bei mir

      Kommentar


        #93
        Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
        Die Implementierung wird kommen, aber erst nach meinem Urlaub. Warum musst du ggf eine kleine Zeitspanne einstellen !? wie schnellmöchtest du die Werte denn geliefert bekommen !? Wir reden hier von Temperaturwerten die sich durch die Wärmekapazität deiner Wohnung doch eh nur sehr langsam ändern.
        Was für eine Bus-Last musst du haben, wenn ein Temperatur-Wert alle 1min schon zu viel sind !?
        Ich hab die Sensoren Hauptsächlich an der Heizung. gerade bei der Fußbodenheizung beim Mischer brauch ich die werte nicht jede minute nur wenn sie sich ändern, und nach 10 minuten aktuelle wegen der Visu mit dem auslesen würde das entfallen.
        in dem Projekt wo ich das Gateway einsetzen möchte sind zb 6 Mischer und ein Fühler im Nachheizregister der KWL
        Ich hab ne Buslast zwischen 1-5% aber nur weil ich eben darauf achte das werte nur dann gesendet werden wenn sie Gebraucht werden. Würden alle minute ca 30 Temperaturwerte gesendet werden würde das schon Spitzen geben.

        Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
        Verstehe nicht ganz was du hier meinst. In der Suite wird extra als Default angezeigt wie eine Sensor ID aufgebaut sein muss und das ist schon in Großbuchstaben. Mehr musst du hier eigentlich nicht beachten.
        anfangs hab ich nicht auf die Großschreibung geachtet drückt man enter nachdem man aabbccddeeff eingeben hat wird automatisch von der SUITE alles in AABBCCDDEEFF umgewandelt der entsprechende sensor wird aber nicht gefunden wenn mann hingegen direkt AABBCCDDEEFF schreibt wird der sensor gefunden und finktioniert.

        Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
        Wie sollte der Fehler den für euch passenderweise auf den Bus geschickt werden !?.
        Mir würde es reichen es gäbe ne GA Fehlender Sensor der entweder ne 1 sendet oder direkt die ID

        Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
        CH1
        Anzahl der möglichen Sensoren: z.B. 20stk
        Sensor-Typ: z.b. DS18B20
        Bus-Länge: z.b. 50m
        Bus-Topologie: z.b. Stern-Topologie
        Kabeltyp: z.b. KNX-Busleitung
        technische Probleme:​​​​​ z.b. 20 Sensoren gingen, aber mit einem mehr, kam es zu Problemen
        Wie teste ich denn ob mehr als 20 sensoren funktionieren wenn ich nur 20 einlesen kann 21 könnten funktionieren indem ich 20 eintrage und der 21 wird als neu gefunden oder würde der bus direkt ausfallen wären es zuviele?
        Werde ich aufjenfall noch testen nach deinem Urlaub hast du ergebnisse musste nur in nem Testaufbau selbst mal mit dem Gerät klar kommen wenn man das nicht selbst entwickelt hat versteht man bestimmte zusammenhänge auch nicht

        Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
        Bis jetzt konnte mir noch keiner sagen, ob das Gateway denn technisch tut, also wie viele Sensoren bei welcher Länge bei welchem Kabeltyp tuen denn !? Das der Code noch bei weitem nicht perfekt ist, das ist mir schon klar, war wie hier https://knx-user-forum.de/forum/proj...87#post1370987 beschrieben nie das erste Ziel.

        Ich brauche technische Inputs (keine SW-Mängel), sonst lauf ich noch nein alles gut bei mir
        Vermutlich haben wir das nur Falsch angegangen nur ohne ne laufende Software kann dir dir eben auch keiner sagen ob es die Hardware tut ^^ deswegen hab ich erst ausgiebig getestet und die mängel aufgeschrieben ich hätte vermutlich lange gesucht wenn ich die Sensor ID´s aus meiner Excel liste kopiert hätte und nichts funktioniert hätte weil dort alles in Kleinbuchstaben ist

        EDIT:

        Woran erkenne ich eigt. welche Auflösung die Temperatursensoren haben (9bit,10bit, 11bit,12bit)?
        Zuletzt geändert von Peterich; 10.06.2019, 06:40.

        Kommentar


          #94
          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          Ich hab ne Buslast zwischen 1-5% aber nur weil ich eben darauf achte das werte nur dann gesendet werden wenn sie Gebraucht werden. Würden alle minute ca 30 Temperaturwerte gesendet werden würde das schon Spitzen geben.
          Im Code wurde es auch so implementiert, das nicht alle 30 Botschaften direkt geschickt werden. Es werden immer 5er Packete geschickt und dann springt die State maschine weiter. Es wirkt also nur als ob so viele Botschaften gesendet werden. Und später soll es dann auch nur so sein, das der Wert geschickt wird wenn er sich um x°C ändert.

          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          anfangs hab ich nicht auf die Großschreibung geachtet drückt man enter nachdem man aabbccddeeff eingeben hat wird automatisch von der SUITE alles in AABBCCDDEEFF umgewandelt der entsprechende sensor wird aber nicht gefunden wenn mann hingegen direkt AABBCCDDEEFF schreibt wird der sensor gefunden und finktioniert.
          ok das ist ein Thema der Suite und müsste tuxedo beantworten können, warum das der Fall ist. Mit meinem Code hat das eigentlich nichts zu tun, zumindest kann ich hier nichts daran ändern, das läuft alles im Konnekting Code intern ab.

          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          Mir würde es reichen es gäbe ne GA Fehlender Sensor der entweder ne 1 sendet oder direkt die ID
          Ok dann würde ich aber die ID schicken, da man sonst alle Sensoren Prüfen müsste.

          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          Wie teste ich denn ob mehr als 20 sensoren funktionieren wenn ich nur 20 einlesen kann 21 könnten funktionieren indem ich 20 eintrage und der 21 wird als neu gefunden oder würde der bus direkt ausfallen wären es zuviele?
          Für einen ersten Test würde es reichen, dass man schaut, ob der Sensor plausible Temperaturwerte schickt. Un-plausible Werte wären -0.xx°C (wenn der Sensor gar nicht erkannt wird) oder 85°C (wenn es zu timing Problemen auf dem Bus kommt).
          Ich würde ganz einfach vorgehen: Ich würde einen Sensor anschließen und schauen, ob ein plausibler Temp-Wert über KNX auf der ETS mit der eingestellten GA sichtbar ist. Ist das der Fall, dann würde ich den nächsten Sensor anschließen und hier auch wieder schauen, ob der richtige Wert geschickt wird. WIchtig ist hier dann immer nur, das man dann auch immer noch die davor angeschlossen Sensoren mit Prüft und schaut, ob die immer noch plausible Temp-Werte liefern.
          Und das geht dann so weiter bis alle Sensoren angeschlossen sind. Mit diesem Vorgang merkt man dann ziemlich schnell, ob es beim xten angeschlossenen Sensor zu Problemen kommt. Dann kann man zum Test noch weitere Sensoren anschließen und schauen, ob immer der selbe Sensor Probleme macht, oder ob irgendwann alle anderen Sensoren Probleme machen. So kann man einfach mal etwas mit dem System spielen. Wenn das bei euch möglich ist, könnte man bei auftretenden Problemen versuchen die Leitungslängen nur für einen Test zu verkürzen. Da gibt es noch viele Möglichkeiten zu spielen.

          Ich habe euch auch noch den Source Code geschickt, da könnte ihr die Debug Funktion aktivieren, dann seht ihr alle Sensor-Werte auch direkt auf dem Serial Monitor der IDE. Falls jemand hierfür Fragen hat, dann meldet euch bei mir.

          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          Werde ich aufjenfall noch testen nach deinem Urlaub hast du ergebnisse musste nur in nem Testaufbau selbst mal mit dem Gerät klar kommen wenn man das nicht selbst entwickelt hat versteht man bestimmte zusammenhänge auch nicht
          Da hast du natürlich recht und ich bereue es auch, dass ich Funktionen schon implementiert habe, die für den Anfang eher verwirrend sind.


          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          ohne ne laufende Software kann dir dir eben auch keiner sagen ob es die Hardware tut ^^
          Das musst du mir jetzt erklären !?
          Mit dieser SW kann ich die HW-Funktionalität eigentlich sehr gut prüfen. Um zu bestimmen, ob die HW in der Lage ist 20 Temp Sensoren über 50m Kabel einzulesen, brauche ich keine Features wie, das Werte nur geschickt werden, wenn die Temperatur sich um 1°C ändern, oder die KNX Bus-Last hat darauf überhaupt keinen Einfluss, oder Irre ich mich da jetzt
          Also die erste SW macht genau das was sie soll, Sensor-Werte einlesen und über KNX ausgeben. Für mehr war sie nie gedacht.

          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          Vermutlich haben wir das nur Falsch angegangen nur ohne ne laufende Software kann dir dir eben auch keiner sagen ob es die Hardware tut ^^ deswegen hab ich erst ausgiebig getestet und die mängel aufgeschrieben ich hätte vermutlich lange gesucht wenn ich die Sensor ID´s aus meiner Excel liste kopiert hätte und nichts funktioniert hätte weil dort alles in Kleinbuchstaben ist
          Dann hättest du mich anschreiben können und wir wären alle Punkte zusammen durchgegangen

          Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
          Woran erkenne ich eigt. welche Auflösung die Temperatursensoren haben (9bit,10bit, 11bit,12bit)?
          Auch hier diese Funktion sollte in der ersten SW eigentlich gar nicht drin sein, den für einen HW-Test ist das nicht notwendig.
          Wenn du Änderungen in der Suite dazu vornimmst, dann erkennst du das nur an den Werten selber, oder du aktiviert auch hierfür den Debug-Mode, dann bekommst du so eine Ansicht:

          ************************************************** ****
          1-Wire Settings
          ************************************************** ****
          1-Wire CH1: AKTIV -> Strong PullUp: 1
          1-Wire CH2: AKTIV -> Strong PullUp: 1
          1-Wire CH3: AKTIV -> Strong PullUp: 1


          ************************************************** ****
          New ID
          ************************************************** ****
          send new ID = true
          interval send ID: 30000 ms


          ************************************************** ****
          Temp Sensors
          ************************************************** ****
          interval send Temp values: 30000 ms
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          2861f9df060000f5 Res: 11BIT Active
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          2848690b070000c6 Res: 11BIT Active
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          28bf390b070000a4 Res: 11BIT Active
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          28118853070000ad Res: 0BIT Active
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          0100aabbccddeeff Res: 0BIT Inactive
          284140e1060000a2 Res: 11BIT Active


          ************************************************** ****
          Multisensor
          ************************************************** ****
          *
          DS2438 S1: ID: 26121b3602000056
          DS18S20 S1: ID: 281d8853070000d0
          DS18S20 S1 Res: 9BIT
          DS2438 S2: ID: 2638aa420200000b
          DS18S20 S2: ID: 28118853070000ad
          DS18S20 S2 Res: 11BIT
          DS2438 S3: ID: 0200aabbccddeeff
          DS18S20 S3: ID: 0200aabbccddeeff
          DS18S20 S3 Res: 0BIT
          *
          *
          ************************************************** ****
          * Sprung Werte *
          T_diff_S1: 0.0°C
          T_diff_S2: 0.0°C
          T_diff_S3: 0.0°C
          H_diff_S1: 0.0 Prozent
          H_diff_S2: 0.0 Prozent
          H_diff_S3: 0.0 Prozent
          diff_LUX_S1: 0 LUX
          diff_LUX_S2: 0 LUX
          diff_LUX_S3: 0 LUX
          *
          ************************************************** ****
          *
          * Temp Kalibrierung *
          T_Cal_S1: 0.0°C
          T_Cal_S2: 0.0°C
          T_cal_S3: 0.0°C


          ************************************************** ****
          iButtons
          ************************************************** ****
          *
          iButton1: 0100001a09063b07
          iButton2: 0100001b207c9f1f
          iButton3: 0100001887063f58
          iButton4: 0100aabbccddeeff
          iButton5: 0100aabbccddeeff
          iButton6: 0100aabbccddeeff
          iButton7: 0100aabbccddeeff
          iButton8: 0100aabbccddeeff
          iButton9: 0100aabbccddeeff
          iButton10: 0100aabbccddeeff
          *
          ************************************************** ****
          *
          Polling Zeit iButtons : 500 ms

          Button0: aktiv: 1 | inv: 0
          Button1: aktiv: 1 | inv: 0
          Button2: aktiv: 1 | inv: 0
          Button3: aktiv: 0 | inv: 0
          Button4: aktiv: 0 | inv: 0
          Button5: aktiv: 0 | inv: 0
          Button6: aktiv: 0 | inv: 0
          Button7: aktiv: 0 | inv: 0
          Button8: aktiv: 0 | inv: 0
          Button9: aktiv: 0 | inv: 0

          Alle Anwesend senden: aktiv
          Alle Abwesend senden: aktiv (bool)
          Szene: 0

          Delay bei alle Abwesend: OFF

          Info unreg iButton ID: ON
          senden unreg iButton ID: ON


          Was mir aber immer noch fehlt ist eine Aussage über die HW. Wir reden hier immer nur über SW-Funktionen. Die kann man später alle noch implementieren und anpassen. Wenn die HW soweit tut, dann ist SW nur noch eine Spielerei, Wenn die HW aber Probleme macht, dann kann man noch soviel in der SW machen und man bekommt es trotzdem nicht hin. Des Weiteren ist es dann gar nicht so einfach zu verstehen, ob es sich dann um ein HW oder SW Problem handelt. Daher wollte ich die SW einfach halten (ist mir nicht gelungen :-( :-) ) um zu verstehen, wie gut der implementierte 1-Wire Master in Sachen Leitungslänge und Anzahl der Sensoren zurecht kommt. (oh Gott das war wieder mal das Wort zum Sonntag )



          Keiner hat bis jetzt geschrieben, ob alle seine Sensoren angeschlossen wurden und ob denn zumindest mal plausible Werte liefern. Oder ob es mal zu Timing Problemen auf dem Bus kam durch un-plausible Werte wie 85°C.

          Oder hat einer von euch mal versucht was mit iButtons zu machen !? werden diese richtig erkannt !? kommt es zu komischen Effekten wenn man die iButtons nicht sauber aufsetzt ?!

          Hat jemand versucht Temp+Hum Sensoren anzuschließen und kommen auch hier plausible Werte !?

          Nur diese Punkte interessieren mich gerade
          Für mich wäre es interessant zu wissen wenn Person A 20 Sensoren am Laufen hat bei 50m Länge und Person B nur 15 Sensoren bei 30m, was hier die Unterschiede sind.

          PS: und ich schäme mich für die Länge des Post
          Zuletzt geändert von Masifi; 10.06.2019, 13:06.

          Kommentar


            #95
            Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
            Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
            3. Den VOC hab ich noch nicht zum laufen gebracht... Ich hab die 24V einmal an den extern In angeschlossen und dann den Sensor direkt mit 24V+ und 24V GND verbunden. 1Wire direkt zum Gateway und 1Wire GND vom Gateway mit dem 24V GND verbunden. Sollte doch so passen, oder?



            Was geht denn nicht !? besser gesagt, wo hast du was eingetragen? Ohne genauere Informationen kann ich dir nicht sagen, woran das liegen kann.
            Naja, ich hab einen VOC Sensor an CH1 angeschlossen und hätte jetzt erwartet das er mir die 1Wire Addressen schickt die er findet, leider kommt gar nichts zurück.
            Bzw, manchmal hängt das Gateway einfach (ein Read Request wird nicht mehr beantwortet).

            Kannst du mir genau schreiben wie ich den VOC mit den 24V Anschließen soll?
            Ich hab auch schon versucht CH1 nur an 24VGND und 1Wire und nur den Sensor an 24V+.
            Hat aber auch nichts gebracht.

            Aktuell hab ich das Problem das ich nicht gemerkt hab das OWFS mir die Letzten 2 Bytes der Addresse abschneided (beim owdir) und ich somit keine komplette Addresse habe die ich direkt ohne Erkennung eintragen könnte.

            Einen HUM/TEMP den ich versucht habe wurde auch nicht "erkannt" wobei ich bei diesem nicht sicher bin ob er OK ist. Heute Abend versuche ich mehr zu testen.
            Gruß
            Michael

            Kommentar


              #96
              Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
              Naja, ich hab einen VOC Sensor an CH1 angeschlossen und hätte jetzt erwartet das er mir die 1Wire Addressen schickt die er findet, leider kommt gar nichts zurück.
              Hast du nur den VOC angeschlossen und geschaut ob die ID erkannt wurde, oder hingen Gleichzeit noch andere Sensoren an diesem CH1 !? Wichtig wäre, das in in deinem Fall nur DS18B20 sensoren angeschlossen sein dürfen und alle Sensoren müssen von der Suite aus dem Gateway bekannt gemacht werden. Die Such-Funktion im Code sucht nicht nach mehreren neuen IDs, sondern nur nach einer und wenn die gefunden ist wird auch nur diese Ausgegeben und nicht weitergesucht. Daher muss du dir sicher sein, das nur die VOC ID als neue ID am Bus hängt.
              Ich habe das gerade bei mir simuliert. Am Bus hängen 5x DS18B20 alle über die Suite eingelernt und dazu habe ich dann einen DS2438 Baustein angeschlossen, dieser wird bei mir wunderbar erkannt (siehe Foto gelb)
              Ich habe aber im Datenblatt des VOC sensors gesehen, das dort nicht nur ein DS2438 Baustein verbaut ist, sondern auch noch ein IO Baustein. Das könnte natürlich ein Problem sein.

              Serial_Log.PNG

              gulp2k: Hast du in der Suite auch folgendes eingestellt:

              Suite_NEWID.PNG
              Wobei die 5sek auch einen anderen Wert haben dürfen größer als 5sek.

              Falls du das so hast, bekommst du in der ETS über die ein eingestellte GA (die du natürlich auch unter Kommunikationsobjekte bestimmt und geflasht hast) eine KNX-Nachricht mit irgendeiner anderen ID, oder kommt einfach gar nichts an !?



              Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
              Bzw, manchmal hängt das Gateway einfach (ein Read Request wird nicht mehr beantwortet).
              Hängt es sich einfach so mal auf, oder bei einer bestimmten Aktion !?
              Uns was meinst du mit Read Request? einen wirklichen Read Request habe ich eigentlich gar nicht explizit implementiert.


              Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
              Kannst du mir genau schreiben wie ich den VOC mit den 24V Anschließen soll?
              Ich hab auch schon versucht CH1 nur an 24VGND und 1Wire und nur den Sensor an 24V+.
              Hat aber auch nichts gebracht.
              Puh ich kann nur der Datenblatt-Seite 17 zustimmen, so sollte es gehen. An welchen 1-Wire Bus hast du die VOC Sensoren denn angeschlossen !? in deinem Fall müsste es CH3 sein und die IDs müsstest du bei den Multisensoren eintragen. Dann muss die passende GA für den Multisensor Luftfeuchte gesetzt sein. Da die Luftfeuchte und der VOC über den gleichen Baustein ausgelesen werden. Du bekommst dann natürlich keinen wirklichen VOC Wert geliefert, sondern einen "HUM" Wert, dieser muss sich ändern wenn du den VOC Sensor mal anpustest oder so.
              Wie ich aber raushöre, kennst du noch nicht einmal die ID des Sensors !?
              Hast du mit der Arduino IDE schon gearbeitet ?! wenn ja könnte ich dir einen Code zukommen lassen, der alle IDs auf dem 1-Wire Bus dir ausgibt.


              Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
              Aktuell hab ich das Problem das ich nicht gemerkt hab das OWFS mir die Letzten 2 Bytes der Addresse abschneided (beim owdir) und ich somit keine komplette Addresse habe die ich direkt ohne Erkennung eintragen könnte.
              Wenn ich mich jetzt nicht irre, dann ist das letzte Byte auch immer nur eine CRC Checksumme. Wenn das der Fall wäre, dann kannst du dir das letzte Byte auch selber bestimmen. Daher sicher, das es wirklich 2 Byte sind, die fehlen !?


              Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
              Einen HUM/TEMP den ich versucht habe wurde auch nicht "erkannt" wobei ich bei diesem nicht sicher bin ob er OK ist. Heute Abend versuche ich mehr zu testen
              Auch hier die Frage an welchem Bus hast du sie angeschlossen und wie definierst du nicht erkannt?


              Das Beste wäre hier auch den debug Mode zu aktivieren, dann sieht man etwas besser was Sache ist. Dazu musst du im Code das hier aktivieren:
              iButtonsearch bitte auskommentiert lassen, sonst wirst du von Nachrichten im Serial Monitor überrannt :-)
              // ################################################
              // ### Debug Output Configuration
              // ################################################

              /* DEBUG-MODE */
              #define KDEBUG // comment this line to disable DEBUG mode

              #ifdef KDEBUG
              #define KDEBUG_SensorValues // comment this line to disable DEBUG mode for Temp Sensors
              #define KDEBUG_MultiSensoren // comment this line to disable DEBUG mode for Multisensors
              //#define KDEBUG_iButton_search // comment this line to disable DEBUG mode for iButton
              #define KDEBUG_KNX // comment this line to disable DEBUG mode for KNX messages
              #endif



              Kommentar


                #97
                Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                Hast du nur den VOC angeschlossen und geschaut ob die ID erkannt wurde, oder hingen Gleichzeit noch andere Sensoren an diesem CH1 !? Wichtig wäre, das in in deinem Fall nur DS18B20 sensoren angeschlossen sein dürfen und alle Sensoren müssen von der Suite aus dem Gateway bekannt gemacht werden. Die Such-Funktion im Code sucht nicht nach mehreren neuen IDs, sondern nur nach einer und wenn die gefunden ist wird auch nur diese Ausgegeben und nicht weitergesucht. Daher muss du dir sicher sein, das nur die VOC ID als neue ID am Bus hängt.
                Ich habe das gerade bei mir simuliert. Am Bus hängen 5x DS18B20 alle über die Suite eingelernt und dazu habe ich dann einen DS2438 Baustein angeschlossen, dieser wird bei mir wunderbar erkannt (siehe Foto gelb)
                Ich habe aber im Datenblatt des VOC sensors gesehen, das dort nicht nur ein DS2438 Baustein verbaut ist, sondern auch noch ein IO Baustein. Das könnte natürlich ein Problem sein.
                Also es hing nur der Sensor an CH1 aber wie du ja auch gesagt hast sind das in Wahrheit sogar 3 1Wire devices (ein Speicher ist auch noch dabei...)
                Es kam aber gar nichts, ich ging davon aus das zumindest eines der Devices gefunden werden sollte, oder hast du das auf bestimmte Device Types eingeschränkt?
                Wenn ich manuell gelesen haben kam immer nur "0000000...(ich denke 16 insgesamt)", wenn ein DS18B dran hing dann kommt ja die Addresse korrekt zurück.

                Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
                Bzw, manchmal hängt das Gateway einfach (ein Read Request wird nicht mehr beantwortet).



                Hängt es sich einfach so mal auf, oder bei einer bestimmten Aktion !?
                Uns was meinst du mit Read Request? einen wirklichen Read Request habe ich eigentlich gar nicht explizit implementiert.
                Ich hab es noch nicht eingrenzen können. Ist aber bis jetzt nur vorgekommen wenn ich der VOC Sensor im Spiel war.
                Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                Puh ich kann nur der Datenblatt-Seite 17 zustimmen, so sollte es gehen. An welchen 1-Wire Bus hast du die VOC Sensoren denn angeschlossen !? in deinem Fall müsste es CH3 sein und die IDs müsstest du bei den Multisensoren eintragen. Dann muss die passende GA für den Multisensor Luftfeuchte gesetzt sein. Da die Luftfeuchte und der VOC über den gleichen Baustein ausgelesen werden. Du bekommst dann natürlich keinen wirklichen VOC Wert geliefert, sondern einen "HUM" Wert, dieser muss sich ändern wenn du den VOC Sensor mal anpustest oder so.
                Wie ich aber raushöre, kennst du noch nicht einmal die ID des Sensors !?
                Hast du mit der Arduino IDE schon gearbeitet ?! wenn ja könnte ich dir einen Code zukommen lassen, der alle IDs auf dem 1-Wire Bus dir ausgibt.
                Sollte der VOC/MultiSensor nur an CH3 aktuell gehen?
                Ist dieser CH3 besonders? Ein paar deiner Bilder habe ich so interpretiert das dort die Externe Spannung direkt wieder ausgegeben werden soll, allerdings liegen dort auch "nur" +5V an.
                Ich nehm heute abend mal den Laptop mit in den Keller und versuche etwas mehr zu debuggen.

                Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                Wenn ich mich jetzt nicht irre, dann ist das letzte Byte auch immer nur eine CRC Checksumme. Wenn das der Fall wäre, dann kannst du dir das letzte Byte auch selber bestimmen. Daher sicher, das es wirklich 2 Byte sind, die fehlen !?
                Das schau ich mir an, das wäre natürlich optimal, ich denke du hast Recht, es waren 2Hex Zeichen, also nur 1 Byte.

                Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                Hast du mit der Arduino IDE schon gearbeitet ?! wenn ja könnte ich dir einen Code zukommen lassen, der alle IDs auf dem 1-Wire Bus dir ausgibt.
                Ich denke das wäre auch hilfreich!
                Gruß
                Michael

                Kommentar


                  #98
                  Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
                  Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                  Hast du mit der Arduino IDE schon gearbeitet ?! wenn ja könnte ich dir einen Code zukommen lassen, der alle IDs auf dem 1-Wire Bus dir ausgibt.



                  Ich denke das wäre auch hilfreich!
                  Ich habe in den für euch freigegeben Ordner die SW zum auslesen der IDs eingefügt. Du kannst über die Defines den CH auswählen, wo nach IDs gesucht werden soll
                  OneWire oneWire(1); // CH1
                  //OneWire oneWire(3); // CH2
                  //OneWire oneWire(2); // CH3
                  Es darf immer nur ein CH aktiv sein.

                  Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
                  Sollte der VOC/MultiSensor nur an CH3 aktuell gehen?
                  Ja er kann nur hier gehen, da nur hier der DS2483 abgefragt wird.

                  Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
                  Ist dieser CH3 besonders? Ein paar deiner Bilder habe ich so interpretiert das dort die Externe Spannung direkt wieder ausgegeben werden soll, allerdings liegen dort auch "nur" +5V an.
                  Nein, alle CH sind genau gleich und überall kommen nur +5V wieder raus.

                  Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
                  Es kam aber gar nichts, ich ging davon aus das zumindest eines der Devices gefunden werden sollte, oder hast du das auf bestimmte Device Types eingeschränkt?
                  Das war auch mein erster Gedanke, daher habe ich es vorher ausprobiert. Eigentlich sollte er alle unterschiedlichen IDs erkennen.


                  Das beste ich wohl wenn du den Debug-mode im Code aktivierst und dann schaust was passiert.

                  Kommentar


                    #99
                    Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                    ok das ist ein Thema der Suite und müsste tuxedo beantworten können, warum das der Fall ist.
                    ... Masifi Peterich
                    Könnt ihr hier bitte ein reproduzierbares vorgehen (am besten so, dass ich das auch ohne den Gateway verstehen und reproduzieren kann) in ein Ticket für die Suite packen? Dann schau ich mir das an. --> https://github.com/KONNEKTING/KonnektingSuite/issues

                    Gruß
                    Alex
                    ​​​​​​​

                    Kommentar


                      Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                      Hi kobza , aktuell befinden wir uns hier noch in der Test-Phase, d.h. das aktuell in Summe 5 Personen eine erste Version des Gateways bekommen. Jede Person hat unterschiedliche Anforderungen an das Gateway und auch unteschiedliche 1-Wire Bus-Aufbauten.
                      Das Ziel ist hier ein Gefühl zu bekommen, wie "performant" das Gateway denn arbeitet. Das wird sich dann in den nächsten zwei Wochen zeigen, da ich in dieser Zeit selber im Urlaub wäre, könnte ich davor leider eh nicht mehr viel tun.
                      Wir können uns nach meinem Urlaub gerne darüber unterhalten, dann weiß man auch hoffentlich schon mehr wie gut das Gateway arbeitet.


                      Hängen die Sensoren an einem GPIO mit PullUp am ESP, oder wurde ein 1-Wire Bus-Master verbaut?
                      Wie lange ist die komplette Busleitung?
                      Sind die Sensoren auch direkt mit 5V versorgt, oder beziehen sie ihren Strom aus der Busleitung?
                      Danke für Deine schnelle Antwort :-)
                      Die Sensoren hängen direkt am ESP mit einem pull-up und arbeiten mit Spannung vom ESP direkt (war eine schnelle Lösung, die aber schon seit ca. 2 Jahren so funktioniert...) Deswegen würde ich gerne auf einen andere saubere Lösung umsteigen.

                      Kommentar


                        Zitat von tuxedo Beitrag anzeigen
                        ... Masifi Peterich
                        Könnt ihr hier bitte ein reproduzierbares vorgehen (am besten so, dass ich das auch ohne den Gateway verstehen und reproduzieren kann) in ein Ticket für die Suite packen? Dann schau ich mir das an. --> https://github.com/KONNEKTING/KonnektingSuite/issues
                        Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es hier nur darum, dass wenn man in der Suite die ID in Kleinbuchstaben einträgt, die Suite beim Verlassen des Textfensters die Buchstaben auf groß selbstständig ändert. Trotzdem wird der Sensor aber nur erkannt, wenn man die ID selber schon mit Großbuchstaben einträgt.
                        Ich konnte es noch nicht nachstellen, da wir gerade auf dem Sprung in den Urlaub sind. Aber vielleicht kannst du dir eine logische Erklärung ja schon so machen, ansonsten warten wir bis ich wieder da bin (23.06)


                        EDIT: habe es gerade doch noch einmal bei mir ausprobiert :-) und bei mir war es egal ob groß oder klein geschrieben, der Sensor wurde immer gefunden.
                        Zuletzt geändert von Masifi; 11.06.2019, 09:52.

                        Kommentar


                          Zitat von kobza Beitrag anzeigen
                          Danke für Deine schnelle Antwort :-)
                          Die Sensoren hängen direkt am ESP mit einem pull-up und arbeiten mit Spannung vom ESP direkt (war eine schnelle Lösung, die aber schon seit ca. 2 Jahren so funktioniert...) Deswegen würde ich gerne auf einen andere saubere Lösung umsteigen.
                          Normalerweise sollte der im Gateway verbaute 1-Wire-Master-Baustein besser sein, als nur ein simpler Pullup an einem GPIO -> technisch sollte es daher möglich sein, dieses Gateway gegen deinen ESP zu ersetzen.
                          Was für eine ungefähre Leitungslänge ist bei dir im Einsatz ?

                          Kommentar


                            Klar wird es besser ale meine Bastellösung :-)
                            Leitungslängen etwa <20m + 2 Sensoren direkt angeschlossen.
                            Würde dann aber gerne noch mehr Sensoren (nicht nr Temp) anschließen wollen.

                            Grüße
                            Thomas

                            Kommentar


                              Dafür hättest du dann noch zwei weitere CH. Ich würde mal fürs erste nicht über 20Sensoren pro CH planen.
                              Vielleicht zeigt die Zukunft auch, dass noch mehr möglich sind, aber warten wir es erst mal ab.
                              Welche Sensoren wären das dann, die noch dazu kommen würden?

                              Kommentar


                                Wegen Sensoren muss ich noch schauen was es alles gibt :-)
                                Ich hätte gerne noch ein paar Feuchtigkeit Sensoren (ein pro Etage und Keller sollten reichen) und noch mehr Temp. Sensoren an den Fußbodenheizungsverteilern.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X