Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KONNEKTING 1-Wire Gateway

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Sorry war letzte Woche unterwegs und jetzt hatte erst mal der Garten Prio

    Zitat von Masifi Beitrag anzeigen

    wie viele Sensoren sind es denn in Summe !?
    Ist bei mir fast alles Sternförmig und am Ende dann der VOC (Intern 3 Devices) + Temp & Hum.
    Mit dem Raspi bekomme ich je nach Strang 2-3 stabil an einen Kanal, mehr ist dann meistens nicht drin.
    Gruß
    Michael

    Kommentar


      #77
      Oh man ich liebe iButtons :-(
      Das Einlesen ist echt einfach, aber das Händling mit erkennen, dass es der richtige iButton ist, ist gar nicht so einfach. Das Doing schon, aber wenn man den iButton nicht sauber aufsetzt, dann kommt es immer zum "Kurzschluss" 1-Wire Signal auf GND. Tritt das zum Zeitpunkt des einlesen der iButtons auf ( was eigentlich so gut wie immer passiert, da man ja will, dass eine Änderung direkt erkannt wird, daher ständig den 1-Wire Bus abfrägt) dann kommt es immer zu ungewolltem Verhaltem. Aktuell sehe ich das Verhalten, dass ein schon angeschlossener iButton zu diesem Zeitpunkt als nicht mehr vorhanden gesehen wird und eine KNX Nachricht geschickt wird. Ist der "Kurzschluss" wieder weg, wird dieser iButtons wieder erkannt und es wird wieder eine KNX Botschaft geschickt --> nerv

      Kennt jemand von euch eine einfache Möglichkeit, wie man sauber iButtons möglichst schnell einlesen kann !?

      Kommentar


        #78
        Ich hab selber keine iButtons, aber würde es nicht helfen zu warten bis der iButton 2-3 "Zyklen" nicht mehr erkannt wurde bevor man ihn als abwesend meldet?
        Das "erkennen" ist denke ich zeitlich Kritischer als das "nicht anwesend" zu erkennen, oder?
        Gruß
        Michael

        Kommentar


          #79
          Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
          ch hab selber keine iButtons, aber würde es nicht helfen zu warten bis der iButton 2-3 "Zyklen" nicht mehr erkannt wurde bevor man ihn als abwesend meldet?
          Hm ja das könnte man ins Auge fassen.

          Kommentar


            #80
            So das erste 1-Wire Gateway ist fertig :-) so wird es aussehen, aber leider gibt es einen Wermutstropfen :-( die KNX Klemmen Form am Gehäuse ist nicht bei den Gehäusen bei Völkner dabei und wird daher nicht dabei sein. (ich habe leider nur sehr wenige davon und kann diese nicht abgeben, sorry)

            gehäuse.PNG gehäuse2.PNG

            gehäuse3.PNG gehäuse4.PNG



            Kommentar


              #81
              sieht cool aus

              Kommentar


                #82
                Top!

                Kommentar


                  #83
                  Falls jemand noch T-Brücken zum Anschließen des Bus benötigt, dann hätte ich das noch zu bieten.

                  weitere Infos: https://knx-user-forum.de/forum/proj...26#post1356226

                  IMG_20190530_114118.jpg

                  Kommentar


                    #84
                    Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
                    Ich hab selber keine iButtons, aber würde es nicht helfen zu warten bis der iButton 2-3 "Zyklen" nicht mehr erkannt wurde bevor man ihn als abwesend meldet?
                    genau so habe ich es umgesetzt und bis jetzt finde ich das es mir ganz gut gelungen ist. Ich habe nur die Zyklen auf 5 erhöht. mit 3 Zyklen kam es in ganz selten Fällen noch zu Problemen.
                    Ich frage auch jetzt bei jedem Start des Suchvorgangs ab, ob der 1-Wire Bus einen Kurzschluss gegen GND hat. Ist das der Fall, dann wird kurz gewartet und wieder abgefragt, dass geht solange bis der Bus wieder frei ist. Damit kann man schon sehr viele Probleme beim Auflegen des iButtons abfangen.
                    Es dauert im Schnitt etwas 0,5 - 1sek (je nach Einstellungen) bis der iButton erkannt wird und etwa 1-3sek bis er wieder als entfernt erkannt wird. Fühlt sich im ersten Moment ganz passend an.


                    Ich denke damit ist die erste Test-Firmware fertig. Aktuell warte ich noch auf eine Bestellung mit den ItsyBitsy M0 Controllern und dann werden die ersten Prototypen mal verschickt.

                    Kommentar


                      #85
                      die ersten drei Gateways gingen heute in die Post.

                      Kommentar


                        #86
                        Hi Masifi,

                        würde gerne einen Bausatz bestellen, wie gehe ich vor (habe im Moment ca 15 Temp Sensoren an einem ESP.. am laufen)

                        Grüße
                        Thomas

                        Kommentar


                          #87
                          Hi kobza , aktuell befinden wir uns hier noch in der Test-Phase, d.h. das aktuell in Summe 5 Personen eine erste Version des Gateways bekommen. Jede Person hat unterschiedliche Anforderungen an das Gateway und auch unteschiedliche 1-Wire Bus-Aufbauten.
                          Das Ziel ist hier ein Gefühl zu bekommen, wie "performant" das Gateway denn arbeitet. Das wird sich dann in den nächsten zwei Wochen zeigen, da ich in dieser Zeit selber im Urlaub wäre, könnte ich davor leider eh nicht mehr viel tun.
                          Wir können uns nach meinem Urlaub gerne darüber unterhalten, dann weiß man auch hoffentlich schon mehr wie gut das Gateway arbeitet.

                          Zitat von kobza Beitrag anzeigen
                          würde gerne einen Bausatz bestellen, wie gehe ich vor (habe im Moment ca 15 Temp Sensoren an einem ESP.. am laufen)
                          Hängen die Sensoren an einem GPIO mit PullUp am ESP, oder wurde ein 1-Wire Bus-Master verbaut?
                          Wie lange ist die komplette Busleitung?
                          Sind die Sensoren auch direkt mit 5V versorgt, oder beziehen sie ihren Strom aus der Busleitung?
                          Zuletzt geändert von Masifi; 07.06.2019, 18:57.

                          Kommentar


                            #88
                            So nachdem ich jetzt ein bischen getestet hab, aber noch nicht im realaufbau, ist mir folgendes aufgefallen:

                            1: Senden bei Temperaturänderung, so ist das zb Aktuell bei mir das bei einer Änderung von 1k die neuen Werte auf den Bus gesendet werden und spätestens 10 minuten nach der letzen Änderung. Am besten pro Sensor einzeln mir würde aber auch pro CH reichen.

                            2. Nachdem die Suite fertig mit Programmieren ist kommt auf 15/7/255 noch gute 20-30s weiter nachrichten ist da noch der Debug oder muss das so ?

                            3. Manchmal bleibt nach dem Programmieren die Prog-LED an ich vermute das das Gerät dann auch nicht neustartet

                            4. Bei Leseanfragen werden die Letzen gesendeten Temperaturen gesendet nicht die aktuellen, erst nachdem die zeit "Temperaturwerte zyklisch senden KNX alle" abgelaufen ist kommen aktuelle. Nach einem Neustart des Gateways steht sogar 0°C da solange nicht die Zykluszeit vorbei ist.

                            5.bei Einlesen Sensor ID kann ich bei "Wähle 1-Wire Bus:" auswählen was ich will wenn an CH 1 ein Sensor dran ist dessen ID nicht hinterlegt ist wird der mir immer Angezeigt

                            6. Fehler GA wenn ein Sensor ausgefallen ist sollte hier eine 1 stehen oder sogar pro Sensor

                            7. Die Sensor ID muss in Großbuchstaben erfolgen damit sie gefunden werden, auch wenn die Suite sie in Großbuchstaben umwandel.

                            eigt. würde ich den Punkt 1 für den Realaufbau brauchen. ggf muss ich einfach eine kleinere Zeitspanne einstellen würde höhere Buslast bedeuten

                            Kommentar


                              #89
                              Peterich Danke für dein Feedback. Vorneweg muss ich gleich mal zugeben, dass ich es unterschätz habe, wie man so eine "Test-SW" für einen ersten Test übergibt. Sorry dafür. Die SW die ihr von mir bekommen habt, wurde so ausgelegt um alleine zu Prüfen, ob die Anzahl der Sensoren, die Leitungslänge des Bus und den Sensor-Typ eingehalten werden kann. In der Suite sind aktuell schon Parameter auswählbar, aber noch nicht im Code umgesetzt. Der Hintergrund ist einfach, ich wollte die XML File schon so gut wie fertig haben, sonst müsste ich bei jeder kleinen Anpassung wieder die XML-File und die Header File anpassen.

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              1: Senden bei Temperaturänderung, so ist das zb Aktuell bei mir das bei einer Änderung von 1k die neuen Werte auf den Bus gesendet werden und spätestens 10 minuten nach der letzen Änderung. Am besten pro Sensor einzeln mir würde aber auch pro CH reichen.
                              Senden bei Temperaturänderung ist aktuell im Code noch nicht implementiert. Eigentlich sollte es später auch so sein, das nur der eine Wert gesendet wird.

                              EDIT: Ich habe gerade im Code geschaut und festgestellt, dass ich es aktuell doch nur bei den Multisensoren vorgesehen habe. Man kann das auch für die DS18B20 übernehmen. Wenn man in Summe 20 Sensoren hätte und für jeden Sensor das einzeln haben will, dann sprengt das für den Anfang denke ich den Rahmen. Aber für den gesamten CH sollte das kein Problem sein.

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              2. Nachdem die Suite fertig mit Programmieren ist kommt auf 15/7/255 noch gute 20-30s weiter nachrichten ist da noch der Debug oder muss das so ?
                              Nein eigentlich sollte das nicht sein. Könntest du hier dazu einen Log mit aufnehmen? ich habe ein solches Verhalten noch nie bei mir gesehen.

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              3. Manchmal bleibt nach dem Programmieren die Prog-LED an ich vermute das das Gerät dann auch nicht neustartet
                              Das Problem hier ist der ItsyBitsy M0 noch nicht perfekt auf Konnekting ausgelegt ist. Der Code arbeitet mit dem Arduino Zero sehr gut zusammen. Leider kommt es beim ItyBitsy M0 manchmal vor, dass die für den Arduino Zero implementierte Reset-Funktion nicht richtig umgesetzt.

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              4. Bei Leseanfragen werden die Letzen gesendeten Temperaturen gesendet nicht die aktuellen, erst nachdem die zeit "Temperaturwerte zyklisch senden KNX alle" abgelaufen ist kommen aktuelle. Nach einem Neustart des Gateways steht sogar 0°C da solange nicht die Zykluszeit vorbei ist.
                              Normalerweise sollten schon die aktuellen Werte kommen, Aktuell ist der Ablauf wann im Code was abgefragt wird noch nicht gut optimiert. In den letzten Zügen habe ich mich nur auf die iButton konzentriert, da man hier das zeitliche Verhalten direkt erkennen kann. Wenn ein Temp Wert erst 30sek später kommen würde, dann würde man das im normalen Leben nicht mal merken. Eine weiter Optimierung ist in Arbeit.
                              Zum Neustart und 0°C Werten. Das liegt am Aufbau der implementierten State-maschine. Diese Wartet noch nicht bis die ersten Werte ausgelesen wurden. Auch das wird noch geändert.

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              5.bei Einlesen Sensor ID kann ich bei "Wähle 1-Wire Bus:" auswählen was ich will wenn an CH 1 ein Sensor dran ist dessen ID nicht hinterlegt ist wird der mir immer Angezeigt
                              Die Auswahl des 1-Wire Bus kannst du zwar in der Suite schon mal auswählen, aber im Code wird aktuell immer der CH1 verwendet. Ich finde es eine gute Idee den CH auswählen zu können, aber das in die state maschine zu implementieren, wird nicht so einfach. Durch die hunderte "if" abfragen, würde der Code für den Anfang so unübersichtlich werden. Daher bin ich noch am Überlegen, ob ich dieses Feature rausnehme.

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              6. Fehler GA wenn ein Sensor ausgefallen ist sollte hier eine 1 stehen oder sogar pro Sensor
                              Hier bin ich mir auch noch nicht sicher was die beste Lösung ist. Im Code wird zyklisch bei jedem Versuch den Sensor Wert einzulesen geprüft, oder Sensor angesprochen werden kann. Ist das der Fall, dann beginnt die Temperaturmessung, ist das nicht der Fall, dann wird dieser Sensor mit einem Error belegt. Wie der Fehler aktuell auf den Bus geschickt wird, müsste ich selber im Code noch einmal nachsehen.
                              Wie sollte der Fehler den für euch passenderweise auf den Bus geschickt werden !?

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              Die Sensor ID muss in Großbuchstaben erfolgen damit sie gefunden werden, auch wenn die Suite sie in Großbuchstaben umwandel.
                              Verstehe nicht ganz was du hier meinst. In der Suite wird extra als Default angezeigt wie eine Sensor ID aufgebaut sein muss und das ist schon in Großbuchstaben. Mehr musst du hier eigentlich nicht beachten.

                              Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
                              eigt. würde ich den Punkt 1 für den Realaufbau brauchen. ggf muss ich einfach eine kleinere Zeitspanne einstellen würde höhere Buslast bedeuten
                              Die Implementierung wird kommen, aber erst nach meinem Urlaub. Warum musst du ggf eine kleine Zeitspanne einstellen !? wie schnell möchtest du die Werte denn geliefert bekommen !? Wir reden hier von Temperaturwerten die sich durch die Wärmekapazität deiner Wohnung doch eh nur sehr langsam ändern.
                              Was für eine Bus-Last musst du haben, wenn ein Temperatur-Wert alle 1min schon zu viel sind !?
                              Zuletzt geändert von Masifi; 09.06.2019, 11:47.

                              Kommentar


                                #90
                                Vielleicht noch an alle Zusammengefasst, und sorry dass das nicht klarer war :-) :-(

                                Die erste Firmware sollte allein den technischen Möglichkeiten des Gateway genügen und nicht den Funktionellen. Ich wollte damit alleine bestimmen, ob bis zu 20 Temperatur-Sensoren über x Meter angesprochen werden können, ob man bis zu 10 iButtons über x-Meter ansprechen kann und ob Multisensoren / VOC Sensoren über x Meter angesprochen werden können. Es ist ziemlich einfach zu behaupten es zu können, aber zu beweisen ob es wirklich so ist, ist was anderes :-)
                                Kennt man die technischen Möglichkeiten, dann ist es nur noch SW die geschrieben werden muss. Für mich ist es einfach wichtig zu wissen, was technisch möglich ist, bevor man anfängt mit den Spielereien.

                                Alle Funktionalen Themen wie zyklischen Senden, Fehler-Erkennung, ... standen hier mit Prio 2 auf der Liste und wurden daher nur rudimentär umgesetzt.

                                Peterich und an die anderen die aktuell mit dem Device arbeiten. Bitte gebt mir in erster Linie ein Feedback wie oben beschrieben, ob es bei euch technisch möglich ist, eure Sensoren anzusprechen, so das sie richtige Werte liefern.

                                Am Besten schreibt ihr so, was bei euch wirklich technisch möglich war:

                                CH1
                                Anzahl der möglichen Sensoren: z.B. 20stk
                                Sensor-Typ: z.b. DS18B20
                                Bus-Länge: z.b. 50m
                                Bus-Topologie: z.b. Stern-Topologie
                                Kabeltyp: z.b. KNX-Busleitung
                                technische Probleme:​​​​​ z.b. 20 Sensoren gingen, aber mit einem mehr, kam es zu Problemen

                                CH2
                                ....

                                CH3
                                ....


                                Ich werde die gesammelten Daten, dann nutzen um eine techische Spec des Gateways zu erstellen. In dieser Spec können Interessenten sehen, ob das Gateway für ihre Aufgaben geeignet sein kann.

                                EDIT: Es wäre dann natürlich gut, wenn ihr mehrere Stränge mit DS18B20 habt, das ihr all diese mit dem Gateway CH1 abprüft.

                                EDIT2: Auch interessant wäre eine Einschätzung, ob das mit einlesen der Sensor-ID so praktikabel ist? Also das man an CH1 einen neuen Sensor anschließt, die ID in der ETS ausliest und dann diese ID nutzt um den Sensor in der Konnekting Suite einzulesen.

                                Zuletzt geändert von Masifi; 09.06.2019, 12:53.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X