Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KONNEKTING 1-Wire Gateway

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46

    Kommentar


      #47
      Eine erste Preisübersicht habe ich mal mit aufgenommen. Sie ist noch nicht ganz final da ich noch nicht alle Platinen habe, aber so grob sollte das hinkommen.

      siehe hier: https://knx-user-forum.de/forum/proj...35#post1356335

      Kommentar


        #48
        Ich könnte vielleicht Untersützung von euch benötigen. Aktuell bin ich dabei auszuloten wie robust sich das Gateway bei einer großen Buslänge verhält. Leider fehlen mir die technischen und räumlichen Gegebenheiten dafür.
        Falls jemand bei sich schon einen 1-Wire Bus mit beträchtlicher Länge und einer gewissen Anzahl ein Sensoren besitzt, dann darf dieser sich gerne mal bei mir melden, falls Interesse besteht hier etwas Support zu liefern. Am aller besten wäre es dann noch, wenn diese Person aus dem Stuttgarter Raum kommen würde :-)
        Zuletzt geändert von Masifi; 22.05.2019, 07:22.

        Kommentar


          #49
          Ich hab 3 raspis mit je 12 Sensoren an ca 30 Meter Kabel maximal pro raspi laufen.. Mehr als 12 hat der raspi nicht gepackt aber bin nicht aus Stuttgart ;D
          Würde damit eigt gerne die raspis wegmachen deine Lösung ist nämlich direkt knx nicht mit Umweg über ip

          Kommentar


            #50
            Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
            Ich hab 3 raspis mit je 12 Sensoren an ca 30 Meter Kabel maximal pro raspi laufen..
            Das klingt schon mal nach was
            EDIT: was für ein Kabeltyp hast du denn verwendet?

            Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
            Mehr als 12 hat der raspi nicht gepackt
            Das versuche ich gerade herauszufinden, wie viele Sensoren man denn so anschließen kann. Leider hängt das von vielem ab.


            Punkte die man hier beachten muss:
            • Wie viele Slaves werden parasitär betrieben und wie viele werden lokal gespeist ?
            • Welches Buskabel wird verwendet (Leitungsparameter des Kabels ?)
            • Welche Steckverbinder bzw. welche Anschlusstechnik wird für die Slaves eingesetzt ?
            • Wird mit einem aktiven Pull-Up-Widerstand („Strong Pull-Up“) gearbeitet ?
            • Welche Signal-Verzerrungen auf der 1-Wire-Datenleitung DQ sind noch zulässig ?

            Daher kann ich euch keine feste Zusagen machen wie viele Sensoren ihr wirklich bei euch anschließen könnt. Der wichtigste Punkt hier ist definitiv welches Kabel ihr einsetzt und da hört man in den Foren immer total unterschiedliche Aussagen. Ich würde mich hier an die Vorgaben von Wiregate halten. Aber wenn ihr nur kurze Stecken habt und wenig Sensoren, dann kann man das sicher auch mit CATx Kabeln machen.

            Zitat von Peterich Beitrag anzeigen
            Würde damit eigt gerne die raspis wegmachen deine Lösung ist nämlich direkt knx nicht mit Umweg über ip
            Wenn du möchtest kannst du mal "beta" user fungieren. Du bekommst von mir eine HW und probierst sie aus. Wenn sie deinen Anforderungen nicht entspricht, dann kannst du sie mir einfach zurückgeben. Bist du aber zufrieden, dann solltest du deine drei Raspis in Rente schicken und mir ein paar Euronen dafür geben :-)
            Zuletzt geändert von Masifi; 22.05.2019, 13:02.

            Kommentar


              #51
              Würde ich tun!
              Also Kabel ist überwiegend knx Kabel und alle Sensoren sind 3 adrig angeschlossen also nicht Parasitär gespeist.
              Steckverbindung gibt es keine meist sind 4-6 Sensoren an einem Punkt zusammen gefasst und mit flex wagos zusammen gemacht die Leitungslänge kommt hauptsächlich von zentralen Anordnung der raspis.
              Aktiver Pull up.. Ja ;D keine Ahnung ich hab mich an eine schaltung gehalten die ich im Internet gefunden habe für 1w mit 5 volt aktiv am raspi zu betreiben also ein level shifter kann dir raus suchen wenn es von Bedeutung ist?

              Bei den vielen Sensoren handelt es sich um ein Projekt ich privat würde aufjenfall einen holen dein Geld bekommst du aufjenfall. Bei dem Projekt das ganze testen würde ich auf eigene Faust machen und wenn es da funktioniert krieg ich das sicher abgerechnet. Vorallem da ich zz probleme dort mit den 1w Sensoren hab 3 sind seit Eröffnung gestorben einer der in einer zisterne(eisspeicher) hängt zeigt seit Kurzem sporadisch -1 an...

              Wenn du das machen willst und soweit bist schreib mir kurz muss mich dann auch nochmal in die suit einarbeiten scheint sich ja einiges getan zu haben mein letztes Projekt hatte ich auf Eis gelegt weil ich Probleme hatte ;/

              Kommentar


                #52
                Ich habe mal eine Frage an die Personen die Interesse an so einem Device haben. Wie stellt ihr euch es vor wie das mit der Firmware-Entwicklung laufen soll !?
                • wollt ihr einfach ein fertiges Device haben und nichts dafür tun -> ich wünsche mir was und bekomme es
                • seid ihr zufrieden mit dem was es hier gibt, auch wenn es nicht zu 100% eure Anforderungen trifft
                • wollt ihr euch einbringen und selber neue Ideen damit umsetzen
                • wollt ihr auf schon bestehende Firmware-Stände aufsetzen und selber diese erweitern
                • wollt ihr auf alles hier verzichten und die HW einfach so nutzen wie ihr es für das beste empfindet

                Wir haben hier halt das Problem, wie bei jedem Gateway, dass es nicht nur eine Firmware gibt mir der alle leben können. Durch die Möglichkeit bis zu drei unabhängige 1-W. Busse anzusteuern, nimmt die Anzahl möglicher Anwendungsfälle exorbitant zu !!! was ich finde ziemlich cool ist :-)

                Lange Rede kurzer Sinn - ich kann nicht alle Wünsche an Funktionen erfüllen. Daher baue ich auf euch, dass ihr euch hier einbringt, selber weitere Ideen umsetzt und diese hier auch anderen zur Verfügung stellt.

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                  [...]
                  Wenn du möchtest kannst du mal "beta" user fungieren. Du bekommst von mir eine HW und probierst sie aus. Wenn sie deinen Anforderungen nicht entspricht, dann kannst du sie mir einfach zurückgeben. Bist du aber zufrieden, dann solltest du deine drei Raspis in Rente schicken und mir ein paar Euronen dafür geben :-)
                  Ich würde auch gern meinen Raspi in Rente schicken. Haupteinsatz bei mir wären auch eine Reihe von DS18B20 (Temperaturen am Pufferspeicher und am Heizkreisverteiler). Wenn es nen Beta-Test gibt, nehm ich gern teil.


                  Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                  Ich habe mal eine Frage an die Personen die Interesse an so einem Device haben. Wie stellt ihr euch es vor wie das mit der Firmware-Entwicklung laufen soll !?
                  • wollt ihr auf schon bestehende Firmware-Stände aufsetzen und selber diese erweitern
                  Das wär mein Votum.
                  Ich schätze meien Programmierkenntnisse so ein, dass ich eine existierende und funktionierende firmware, der noch Kleinigkeiten fehlen, durch copy&paste und trial&error auf meinen Anwendungsfall hin anpassen kann. Sicher wäre dazu ein gut kommentierter Code des Grundsystems hilfreich.

                  Beste Grüße,

                  Gunnar

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von junibart Beitrag anzeigen
                    Ich würde auch gern meinen Raspi in Rente schicken. Haupteinsatz bei mir wären auch eine Reihe von DS18B20 (Temperaturen am Pufferspeicher und am Heizkreisverteiler).
                    Die Temperatursensoren DS18B20 scheinen am häufigsten benötigt zu werden. Dann passt die erste Firmware hier mal ganz gut. Was wäre die zweite nützliche Funktion? wären das iButtons? oder doch eher Sensoren wie HUM, LUX, VOC, ...

                    Zitat von junibart Beitrag anzeigen
                    Wenn es nen Beta-Test gibt, nehm ich gern teil.
                    Das würde ich entscheiden, wenn ich merke, dass es Auffälligkeiten gibt. Wenn du möchtest könntest du auch so die HW vorzeitig bekommen, dann muss dir halt klar sein, dass vielleicht am Anfang noch nicht alles 100% perfekt ist :-)

                    Zitat von junibart Beitrag anzeigen
                    Sicher wäre dazu ein gut kommentierter Code des Grundsystems hilfreich.
                    Guter Punkt :-) daran muss sicher noch gearbeitet werden. Da bin ich leider nicht vorbildlich :-( :-)


                    Kommentar


                      #55
                      Ich habe aktuell zwei Stränge, einer ca. 40m Kabel mit 12 Sensoren, 1 davon Temperatur und Feuchte. Am zweiten Strang mit ca. 30m Kabel sind aktuell nur 5 Sensoren, 1 davon Temperatur und Feuchte, der soll aber noch erweitert werden um 3 Temperatursensoren. Ein dritter Strang mit ca. 50m Kabel ist auch vorhanden der rein für I/O (Fensterkontkate 1Wire Multi-IO von Wiregate) vorgesehen ist.
                      An Kabel liegt überall KNX (lila) und alle Sensoren sind nicht parasitär angeschlossen.
                      Es gibt nur an den Fußbodensensoren kleine Sternpunkte (Hülsenfühler mit 1m Kabel).
                      Aktuell verwende ich meistens stabil die DS9490r an einem Raspberry, würde aber gerne auf eine native KNX Lösung gehen.

                      Zitat von Masifi Beitrag anzeigen
                      • wollt ihr auf schon bestehende Firmware-Stände aufsetzen und selber diese erweitern
                      Je nachdem wie weit die Basisfirmware geht, würde ich mich gerne einbringen und diese erweitern.
                      Grüße
                      Matze

                      Kommentar


                        #56
                        hätte auch interesse, verkabelung ist bei mir zwischen15 und 30m je nach Strang, meist an nicht optimalen Kabeln. bei mir sind es überwiegend temp und meine Voc sensoren die auch noch Feuchte dran hanen.

                        Bei der Firmware könnte ich vielleicht etwas helfen je nach Zeitdruck.
                        Gruß
                        Michael

                        Kommentar


                          #57
                          freut mich das ihr euch gemeldet habt :-) Auch wenn es doof klingt, ich denke das reicht mal für den ersten Support. Vielleicht können die sich, die sich hier schon gemeldet haben, sich bei mir direkt per PM melden, dann könnte man das einfacher besprechen als hier.

                          Zitat von fisch3009 Beitrag anzeigen
                          Aktuell verwende ich meistens stabil die DS9490r an einem Raspberry, würde aber gerne auf eine native KNX Lösung gehen.
                          Was meinst du mit meistens stabil?

                          Zitat von gulp2k Beitrag anzeigen
                          hätte auch interesse, verkabelung ist bei mir zwischen15 und 30m je nach Strang, meist an nicht optimalen Kabeln. bei mir sind es überwiegend temp und meine Voc sensoren die auch noch Feuchte dran hanen.
                          wie viele Sensoren sind es denn in Summe !?


                          Nach etwas Recherche muss ich hier erwähnen, dass man bei diesem Gateway auch nicht mit mehr Performance rechnen muss, als die hier schon mal beschriebenen 50m mit ~15 Slave-Devices pro 1-W Kanal. Bei schlechten Kabel kann es auch noch schlechter aussehen.
                          Ich will hier nicht der Spielverderber und die Spaß-Bremse sein, aber ich denke das sollte schon mal erwähnt werden. Das ist einfach wie immer Theorie vs. Praxis und bei jedem ist der Aufbau unterschiedlich -> es wird auch unterschiedliche Performance-Ergebnisse geben.
                          Daher lieber mal klein Anfangen, die Wahrheit zeigt sich dann, wenn die ersten mit Live-Betrieb beginnen. :-)

                          Kommentar


                            #58
                            Hallo,
                            ​​​​​​Ich hab zwei 1w Busse von denen einer recht grenzwertig ist.

                            Wie willst du die Stabilität testen?

                            Gruß,
                            Hendrik

                            Kommentar


                              #59
                              Hallo,

                              ich habe auch einen 1wire Bus mit einem esera Gateway im Einsatz. Die Verdrahtung ist speziell, denn ich habe die vorhandenen Raumtemperatur(Zweipunkt)Regler der Fußbodenheizung entfernt und über die jetzt freien NYM-Kabel DS1820 oder HUM Sensoren angeschlossen. Die Verdrahtung ist also meinst Sternförmig mit ungeschirmten Leitungen mit relativ großem Querschnitt, somit alles andere als optimal. Das esera Gateway ist allerdings so auch ausgereizt. Das Gateway nutzt den strong-Pullup und bietet 2 Busanschlüsse, die aber (so denke ich) auf einen Bus im Gateway zusammengeführt wurden. Alle Sensoren wirden nicht parasitär betrieben.

                              Masifi
                              Mich interessiert Dein Gateway, da ich die Meßwerte auch direkt auf KNX haben möchte und nicht mehr den Umweg über owserver und shng gehen möchte. Desweiteren möchte ich noch einige zusätzliche Sensoren (von Thomas Held) mit anschließen.
                              Gern beteilige ich mich am Test.

                              Beste Grüße

                              Kommentar


                                #60
                                Zitat von henfri Beitrag anzeigen
                                Wie willst du die Stabilität testen?
                                Gute Frage und für Ideen bin ich offen. Was ich aber weiß ist, dass wenn es zu timing Problem auf dem Bus kommt, dann wird beim DS18B20 immer der Wert 85°C geschickt.
                                Ich selber besitze ein Oszi was den 1-Wire Bus decodieren kann, damit kann man hoffentlich auch das ein oder andere erkennen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X